AA

Vorarlberg: Dachstuhlbrand in Lustenau

Am Ostersonntag geriet ein Wohnhaus in Lustenau in Brand.
Am Ostersonntag geriet ein Wohnhaus in Lustenau in Brand. ©VOL.AT/Mayer
Am Ostersonntag geriet der Dachstuhl eines Wohnhauses in Lustenau in Vollbrand.
Dachstuhlbrand in Lustenau
NEU

Am Sonntag gegen 8.50 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Lustenau über einen Küchenbrand in der Vorachstraße in Lustenau informiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass aus dem Fenster des ersten Stockwerkes eines Wohnhauses Flammen loderten. Die am Einsatzort eintreffende Feuerwehr begann sofort mit den Löscharbeiten. Gegen 10 Uhr meldete die Feuerwehr "Brand aus". Der Wohnungsbesitzer, der durch die Brandgeräusche geweckt wurde, konnte das Gebäude unverletzt verlassen.

Ein im Erdgeschoss des Brandobjektes wohnhafter Mitbewohner konnte das Haus ebenfalls unverletzt verlassen. Die Brandursache ist zur Zeit noch unklar und wird in den nächsten Tagen durch Brandermittler des Landeskriminalamtes Vorarlberg ermittelt werden.

Im Einsatz standen zehn Fahrzeuge der Feuerwehr mit 100 Einsatzkräften, drei Rettungsfahrzeuge mit sechs Rettungskräften, zwei Streifen der Bundespolizei mit fünf Beamte*innen sowie ein Fahrzeug der Sicherheitswache Lustenau mit einem Beamten.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Vorarlberg: Dachstuhlbrand in Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen