AA

Vorarlberg bringt 80 Asylwerber vorübergehend in Dornbirner Messehalle unter

In einer Dornbirner Messehalle werden Zelte für Asylwerber aufgebaut.
In einer Dornbirner Messehalle werden Zelte für Asylwerber aufgebaut.
Vorarlberg wird ab 1. Juni vorübergehend 80 Flüchtlinge in einer Messehalle in Dornbirn unterbringen. Dort werden sie vom Roten Kreuz betreut.
Daniel Mutschlechner im Interview

Das bestätigte Landesrat Erich Schwärzler (ÖVP) gegenüber der APA.

Übergangslösung für bis zu drei Wochen

Spätestens am 25. Juni sollen diese Menschen dann bereits in ein fixes Quartier umziehen. Zusagen gebe es bereits, derzeit werde Wohnraum angemietet, beziehungsweise umgebaut. Schwärzler betonte wiederholt, dass es sich dabei um eine Übergangslösung handle. Die Flüchtlinge werden voraussichtlich zwei bis drei Wochen lang in der Messe leben, bestätigt auch Daniel Mutschlechner, Geschäftsführer der Messe Dornbirn, gegenüber VOL.AT.

Messe: “Pflicht gegenüber der Gesellschaft”

Er rechnet mit 50 bis 90 Flüchtlinge, die in der Messe Unterkunft finden werden. Man erfülle damit auch eine Pflicht gegenüber der Gesellschaft, sieht sich Mutschlechner selbst in der Pflicht. Die Anfrage, ob man die Flüchtlinge zeitweise aufnehmen könne, sei am Mittwoch von der Landesregierung gekommen. Man stehe der Idee positiv gegenüber, habe sich aber zuerst mit den anderen Nutzern des Messeareals und der Stadt abstimmen müssen.

Halle wird umgerüstet

Angedacht ist, die Flüchtlinge in der Halle 3 einzuquartieren. Diese wurde bislang als Sporthalle für die Leichtathletiker verwendet, deren Hallensaison jedoch ausläuft. Sie ist derzeit auch nicht für eine andere Nutzung eingeplant. Diese wurde am frühen Donnerstagabend von Vertretern der Stadt, der Messe Dornbirn und des Roten Kreuzes auf ihre Tauglichkeit geprüft.

Klappbetten und Trennwände

Am Freitag werden die Techniker der Messe Dornbirn noch die letzten Vorbereitungen treffen, bevor die Halle nächste Woche dem Roten Kreuz übergeben wird. So müssen noch die sanitären Bedingungen geregelt werden, auch braucht es Klappbetten und Trennwände. Landesrat Schwärzler geht davon aus, dass die neuen Quartiere bis in drei Wochen bezugsfertig sind und die Unterbringung in der Messe bis dahin nicht mehr notwendig ist. (red/APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg bringt 80 Asylwerber vorübergehend in Dornbirner Messehalle unter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen