Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Brand in Firma in Hohenems

Am Montagvormittag kam es in einer Hohenemser Firma zu einem Brand.
Am Montagvormittag kam es in einer Hohenemser Firma zu einem Brand. ©Symbolbild/Vol.at/Facebook
Ein defektes Ventil einer Gasflasche führte am Montagvormittag in einer Firma in Hohenems zu einem Brand.

Am 12.03.2018, um 09.15 Uhr, wurde die Stadtpolizei Hohenems über die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Feldkirch (RFL) über die Auslösung der Brandmeldeanlage bei einer Hohenemser Firma verständigt. Bei der sofortigen Nachschau durch eine Patrouille der Stadtpolizei vor Ort wurde erhoben, dass die Gasflasche der Verpackungsmaschine im 2. Obergeschoss brenne und sämtliche Mitarbeiter der betreffenden Abteilung bereits in Sicherheit gebracht worden seien.

Gas strömte aus

Auf Grund der Umstände wurde von der Stadtpolizei über die RFL sofort eine Nachalarmierung veranlasst und die bereits auf der Anfahrt befindliche Feuerwehr entsprechend informiert. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde am Vorfallsort erhoben, dass während der Arbeiten mit der Verpackungsmaschine plötzlich Gas aus dem Flaschenventil ausströmte und dieses sich in weiterer Folge selbst entzündete.

Defekt am Flaschenventil

Die Flammen wurden noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr von Mitarbeitern der Firma mit insgesamt sieben Schaumlöschern gelöscht. Über Aufforderung der Feuerwehr wurde die fahrbare Verpackungsmaschine ins Freie gebracht. Grund für den Brand dürfte ein Defekt am Flaschenventil der 11 kg-Propangasflasche gewesen sein. Verletzt wurde niemand.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Vorarlberg: Brand in Firma in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen