Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Almabtrieb dieses Jahr wegen Trockenheit früher

Wegen der Trockenheit soll das Vieh in diesem Jahr früher ins Tal gebracht werden.
Wegen der Trockenheit soll das Vieh in diesem Jahr früher ins Tal gebracht werden. ©Steurer
Wegen der anhaltenden Trockenheit wollen die Älpler ihr Vieh in diesem Jahr früher ins Tal bringen. Grund ist die anhaltende Trockenheit, die zu Futter- und Wasserknappheit auf den Alpen führt.
Bauern rechnen mit magerem Jahr

Die Situation auf den Vorarlberger Alpen hat sich laut Alpwirtschaftsobmann Freuis “auf sehr schlechtem Niveau stabilisiert”. Tau durch die bereits kühleren und längeren Nächte sowie einige Gewitter hätten etwas Entspannung gebracht. “Aber wir haben deutlich mehr Arbeit und sicher negative Betriebsergebnisse”, so Freuis. Auf einigen Alpen, vor allem in sonnenseitiger Lage mit einer geringen Humusmenge, sei der Wassermangel weiter prekär, zumal die Niederschläge bisher nicht ausreichten, um die Quellen wieder aufzufüllen. Viele Älpler würden ihr Vieh deshalb früher ins Tal bringen wollen, wie der “ORF Vorarlberg” berichtet.

Die anhaltende Hitze stellt die Landwirtschaft vor große Probleme. Vorarlbergs Bauern in der Milchwirtschaft und Viehzucht müssen sich angesichts der Trockenheit auf ein “mageres Jahr” einstellen.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vorarlberg: Almabtrieb dieses Jahr wegen Trockenheit früher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen