Vorarlberg: 7-Jähriger stürzt am Bödele aus Sessellift

Eine zufällig anwesende Ärztin übernahm die Erstversorgung - der C8 brachte den Buben ins Krankenhaus.
Eine zufällig anwesende Ärztin übernahm die Erstversorgung - der C8 brachte den Buben ins Krankenhaus. ©BilderBox
Dornbirn - Am Freitag Nachmittag ist ein 7-jähriger Bub aus einem Sessel des Lank-Liftes im Skigebiet Bödele gefallen und musste anschließend ins LKH Feldkirch geflogen werden. 

Am Freitag, den 4. Jänner, gegen 16 Uhr, wollte ein 7-jähriger Bub mit seinem Zwillingsbruder und seiner Mutter mit einem Sessel des Lank-Liftes am Bödele fahren. Der 7-Jährige dürfte Probleme mit dem Einsteigen in den Lift gehabt haben und rutschte nach ca. 120 Meter Fahrt unter dem geschlossenen Bügel des Sessels durch. Er befand sich zu dem Zeitpunkt ca. 7,5 Meter über der Skipiste.

Die Mutter konnte ihn zunächst noch an der Kapuze halten. Skifahrer machten den Liftangestellten auf die Situation aufmerksam, worauf der Lift angehalten wurde. Nachdem die Talstation geleert war, wurde der Lift zurückgesetzt. Dabei stürzte der Bub jedoch vom Sessel auf die Skipiste. Eine zufällig vorbeifahrende Ärztin übernahm die Erstversorgung. Anschließend wurde der Bub mit dem C8 Notarzthubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Der Verletzungsgrad ist derzeit noch unklar.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vorarlberg: 7-Jähriger stürzt am Bödele aus Sessellift
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen