AA

Vorarlberg: 53-Jähriger bei Skiunfall schwerst verletzt

Der Rettungshubschrauber "C8" flog den schwerst verletzten Mann ins Krankenhaus.
Der Rettungshubschrauber "C8" flog den schwerst verletzten Mann ins Krankenhaus. ©Hofmeister
Ein 53-jähriger Schotte zog sich bei einem Sturz im Skigebiet Lech am Mittwoch schwerste innere Verletzungen zu.

Am Mittwoch gegen 11:00 Uhr fuhr ein 53-jähriger Urlauber aus Schottland zusammen mit zwei Bekannten mit seinen Alpinskiern auf einer Skiroute in Richtung der Talstation Weibermahdbahn. Vor dem letzten Steilhang sprang der Schifahrer 19 Meter über eine Geländekante , kam danach im Tiefschnee zu Sturz, überschlug sich zweimal und kam danach erst nach gut 60 Metern auf der Skiroute zum Liegen.

Durch diesen Sturz erlitt der Urlauber schwerste innere Verletzungen. Er wurde mittels Hubschrauber C8 zuerst in das Krankenhaus Zams und von dort weiter in das Landeskrankenhaus Innsbruck überstellt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Vorarlberg: 53-Jähriger bei Skiunfall schwerst verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen