Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vor Präsentation am Dienstag: Gerüchte um iPad und Riesen-Lumia

Dienstag-Präsentationen werden mit Spannung erwartet.
Dienstag-Präsentationen werden mit Spannung erwartet. ©dapd
Die Informationen aus der Apple-Gerüchteküche haben sich wieder einmal als richtig erwiesen: Der Konzern hat zu einer Neuheiten-Präsentation am Dienstag eingeladen. Erwartet werden neue Modelle der iPad-Tablets.

In der für Dienstag verschickten Einladung hieß es lediglich mit einigem Wortspiel-Potenzial: “We still have a lot to cover” (etwa: Wir haben noch jede Menge abzudecken). Vor der Präsentation am 22. Oktober in San Francisco wird vor allem allem ein iPad mini samt Display mit höherer “Retina”-Auflösung erwartet. Nach bisherigen Informationen und im Internet aufgetauchten Fotos wird zudem das große iPad im Design dem kleineren Modell mit seinen schmaleren Seitenrändern angepasst. Noch unklar sei, ob die Geräte einen Fingerabdruck-Sensor wie das neue iPhone 5s bekämen, schrieb das Blog “All Things D” vergangene Woche. Apple hatte zuletzt vor rund einem Jahr neue iPad-Modelle vorgestellt.

Bei der Präsentation wird es nach bisherigen Spekulationen wahrscheinlich auch um die nächste Version des Betriebssystems OS X für Mac-Computer gehen sowie den neuen Profi-Rechner Mac Pro.

Nokia plant Offensive

Nokia plant eine Modelloffensive: Auch der finnische Smartphone-Hersteller will am Dienstag laut einem Zeitungsbericht neue Geräte vorstellen – insgesamt sechs an der Zahl. Darunter dürfte Nokias erster Tablet-Computer sein sowie Smartphones mit besonders großen Bildschirmen, berichtete das “Wall Street Journal” am Montag unter Berufung auf informierte Personen. Das Smartphone soll laut Bericht von “diepresse.com” eine Diagonale von 6 Zoll haben. Das Lumia 1520 würde sich damit in die Tradition der “Phablets” stellen. Nokia hatte zuvor für Dienstag zur Vorstellung von Neuheiten nach Abu Dhabi geladen.

Nokia hatte vor wenigen Wochen den Verkauf der Geräte-Sparte an Microsoft vereinbart. Der bisherige Konzernchef Stephen Elop kehrt damit zu seinem früheren Arbeitgeber Microsoft als Verantwortlicher für den Geräte-Bereich zurück.

Der einstige Handy-Weltmarktführer konzentriert sich seit zweieinhalb Jahren auf Smartphones mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows Phone. Nokia konnte damit zwar Schritt um Schritt Marktanteile im Smartphone-Geschäft zurückgewinnen, liegt beim Absatz aber nach wie vor weit hinter den Spitzenreitern Samsung und Apple zurück.

Im vergangenen Quartal seien mindestens 8 Mio. Smartphones der Marke Lumia verkauft worden, schrieb das “Wall Street Journal”. Das wäre ein neuer Rekord. Allerdings setzt Samsung stabil um die 70 Mio. Computer-Handys pro Vierteljahr ab und Apple um die 30 Mio. iPhones.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Vor Präsentation am Dienstag: Gerüchte um iPad und Riesen-Lumia
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen