AA

Vor Eisunfällen wird gewarnt !

Gefahrenhinweise und Notfallhilfe am Ufer
Gefahrenhinweise und Notfallhilfe am Ufer ©kuehmaier
Winterliche Impressionen

Hard. Die Harder Bucht ist zugefroren und bietet einigen Personen das Vergnügen, sich hinaus aufs Eis zu bewegen.

Winter und Frost haben auch die Bootshäfen in Hard fest im Griff. Nur wenige Fischer sind mit ihren vom Eis eingeschlossenen Booten auf dem See unterwegs. Die seit Tagen frostigen Temperaturen haben die Häfen mit ihren zahlreichen Booten zufrieren lassen. Das gebrochene und wieder zusammen gefrorene Eis bildet in den Häfen interessante Strukturen und Muster. Manche lassen sich dabei von der vermeintlichen Dicke des Eises täuschen, wagen sich zu weit auf die unsichere Fläche und übersehen die drohende Gefahr. Trotz des Hinweises “Betreten auf eigene Gefahr”, der mit entsprechenden Schildern entlang des Ufers unübersehbar kundgetan wird, hat die Gemeinde für den Notfall vorgesorgt und Rettungsbretter am Ufer deponiert. Gerade mit dem Einsetzen wärmerer Temperaturen verschärft sich die Gefahr eines Eisbruches. Daher wird vom Begehen des Eises in diesen Tagen dringend abgeraten.
(tok)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Vor Eisunfällen wird gewarnt !
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen