Von Shakespeare in den Stadtbus

Shakespeare am Berg.
Shakespeare am Berg. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Shakespeare am Berg ist äußerst erfolgreich unterwegs. Nach zwei erfolgreichen Festivalwochen in der Bergarena am Muttersberg zeigt das Ensemble „Shakespeare am Berg“ das weltberühmte Liebesdrama „Romeo + Julia“ noch bis Samstag, 6. August und ist ab sofort auch mit dem ÖPNV erreichbar.

Vom Bahnhof Bludenz aus führt die Linie 1 direkt zur Talstation der Muttersbergseilbahn. Da der Stadtbus Bludenz allerdings nicht bis Veranstaltungsende fährt, hat die Stadt einen zusätzlichen Service organisiert. Um 0 Uhr wird nach Veranstaltungsende eine Sonderfahrt eingeschoben, die die BesucherInnen des alpinen Theater- und Kulturevents zum Bahnhof bringt. So können die letzten Züge, die Bludenz in das Vorarlberger Unterland um 0.35 Uhr verlassen, ganz sicher erreicht werden.

Das Festival Shakespeare am Berg startete heuer in die zweite Saison und verwandelt die auf 1401 m Seehöhe liegende Bergarena am Muttersberg abermals in einen magischen Ort. Nach einem überaus erfolgreichen Premierenjahr mit begeistertem Publikum inszeniert Shakespeare am Berg dieses Jahr das wohl berühmteste Liebesdrama der Welt: „Romeo + Julia“. Die tragische Handlung des Klassikers ist weithin bekannt: Die Kinder zweier verfeindeter Lager verlieben sich ineinander, versuchen aus alten Mustern auszubrechen und gehen am Hass ihrer Familien zugrunde.

Termine:

29. und 30. Juli 2016, Spielbeginn jeweils 21.15 Uhr

4., 5. und 6. August 2016, Spielbeginn jeweils 21 Uhr

 

Weitere Informationen finden Sie unter www.shakespeareamberg.at.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Von Shakespeare in den Stadtbus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen