Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Von Lawine Verschütteter in kritischem Zustand

Wieder Lawinenabgang in Tirol
Wieder Lawinenabgang in Tirol
Ein Niederländer hat sich bei einem Lawinenabgang in Nauders in Tirol schwere Verletzungen zugezogen. Laut Polizei wurde der Mann, der Mitglied einer vierköpfigen Tourengehergruppe war, im freien Gelände von einem Schneebrett verschüttet. Er wurde von seinen Begleitern geborgen und erfolgreich reanimiert. Zwischenzeitlich hatte es geheißen, dass der Mann nur mehr tot geborgen werden konnte.


Der Schwerverletzte wurde mit einem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. Sein Zustand soll kritisch sein. Warum sich die Lawine gelöst hatte, war vorerst unklar und Gegenstand der Erhebungen der Alpinpolizei.

Die vierköpfige Gruppe, bestehend aus deutschen und niederländischen Urlaubern, war im freien Gelände im Bereich Valdafur im Gemeindegebiet von Nauders (Bezirk Landeck) aufgestiegen, als sich das Schneebrett gegen 13.30 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache gelöst hatte. Die Bahn sei in diesem Bereich wegen des starken Windes den ganzen Tag gesperrt gewesen, hieß es seitens der Bergbahnen Nauders.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Von Lawine Verschütteter in kritischem Zustand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen