Von klein auf gut entwickeln

Pilotprojekt der aks-Kinderdienste sowie der Marktgemeinde startet in Nenzing

Jeden Dienstag von 9 bis 11 Uhr haben Eltern und andere Bezugspersonen in der Elternberatung im Familienzentrum „Kinderhaus Nenzing“ die Möglichkeit, sich wertvollen Rat rund um die Pflege, Betreuung und Erziehung ihrer Babys und Kleinkinder zu holen. Künftig wird das Angebot durch ein Projekt ausgeweitet: Jeden letzten Dienstag im Monat steht neben der Elternberaterin zusätzlich im Wartebereich eine Fachkraft aus den Bereichen Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Schrei-, Schlaf- sowie Fütterberatung für Gespräche zur Verfügung. „Die ungezwungene Atmosphäre schafft einen positiven Rahmen für den Austausch von Wissen und Erfahrung“, erklärt Annette Maria Tschann, Geschäftsbereichsleiterin der aks-Kinderdienste.

Bestmöglich fördern

Der Nutzen liegt auf der Hand: „Es soll sichergestellt werden, dass Bezugspersonen gestärkt und befähigt sind, die Entwicklung ihrer kleinen Kinder bestmöglich im häuslichen Umfeld zu fördern und präventiv zu wirken.“ Sind die Rückmeldungen während der Pilotphase positiv, soll das Angebot fixer Bestandteil der Elternberatung werden. 

 

Die Termine:

Gesprächsangebote im Rahmen der Elternberatung

23. April: Physiotherapie

28. Mai: Ergotherapie

25. Juni: Ernährungsberatung

24. September: Logopädie

29. Oktober: Schrei-, Schlaf- und Fütterberatung

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Von klein auf gut entwickeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen