Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Von Drachen und Maskierten

Ein tolles Konzert der HMV mit eingängigen Melodien und vielen verdienten Vereinsmitgliedern fand am Ostersonntag in Vandans statt.
Ein tolles Konzert der HMV mit eingängigen Melodien und vielen verdienten Vereinsmitgliedern fand am Ostersonntag in Vandans statt. ©Alexander Stoiser
Der Abend am Ostersonntag stand in Vandans im Zeichen von Blech, Holz und fetzigen Rhythmen. Die Harmoniemusik Vandans unter Kapellmeister Bernhard Rohrer luden zum Osterkonzert, die Besucher kamen und waren begeistert.
Osterkonzert_2017

„Mir haben besonders die musikalische Geschichte um den Berg Pilatus und dem Drachen gefallen“, erklärte ein junger Konzertbesucher. Aber auch die anderen Stücke wie zum Beispiel ein Medley aus dem Film die Maske des Zorro oder aus dem Musical Les Miserables konnten das Publikum in ihren musikalischen Bann ziehen. Natürlich gab es auch traditionelle Märsche wie den „92er Regimentsmarsch“ oder „Zur Erinnerung“, eine Komposition von Ehrenkapellmeister Otto Kilga, der, inzwischen 95jährig, den Abend sichtlich genoss. Höhepunkt war das Stück Pini die Roma, bei dem die über 50 Musiker auf der Bühne von einem neunköpfigen Bläserensemble von der Galerie unterstützt wurden.

Langjährige Mitglieder

Mit „Frisch auf“ wurden zahlreiche Vereinsmitglieder geehrt. „Besonders bedanken möchten wir uns bei Klaus Melmer für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit“, so Vizeobmann Peter Scheider. Martin Tagwerker, Jürgen und Daniel Violand erhielten das silberne Ehrenzeichen des Vorarlberger Blasmusikverbandes für 25jährige Mitgliedschaft. Überreicht wurden die Auszeichnungen von Bezirkskapellmeister Thomas Rudigier. Weiters wurden für 20 Jahre Mathias Pöchler und für 10 Jahre Johannes Bitschnau sowie Sonja und Dagmar Wohlfahrt geehrt.

Starker Nachwuchs

„Auch um den musikalischen Nachwuchs müssen sich die Vandanser keine Sorgen machen“, freut sich Jugendreferent Hubert Aschauer. Die Jugendkapelle „kleinLAUT“, unter neuer Führung von Martin Fitsch, stimmte die Besucher schon vor dem Auftritt der „Großen“ musikalisch ein. Sie überzeugten mit großem Können und Leidenschaft auf ihren Instrumenten. Aschauer konnte auch heuer wieder vielen JungmusikerInnen ihre erste Auszeichnung überreichen. So erhielten Johannes Bitschnau, Lukas Brüser, Magdalena Fitsch, Nelli Purtscher, Michael Valasek und Mathias Rinderer das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze. Das Juniorabzeichen wurde an Mathias Ammann, Lisa Blenke und Florian Rudigier verliehen.

Gemütliches Beisammensein

Nach den Zugaben halfen viele Hände die Halle in windeseile mit Tischen zu versehen. Der SCM Vandans bewirtete und so gab es noch viele musikalische Anekdoten und Erinnerungen aus den mehr als 60 Proben und zahlreichen Ausrückungen im vergangenen Vereinsjahr zu hören. „Ich möchte mich bei allen Mitgliedern und Helfern recht herzlich bedanken, die nicht nur das ganze Jahr über fleißig am Vereinsleben teilnehmen, sondern auch das Frühjahrskonzert wieder zu einem unvergesslichen musikalischen Erlebnis gemacht haben“, zeigte sich Obmann Daniel Violand dankbar.

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Von Drachen und Maskierten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen