AA

Vom Vorbild zum Konkurrenten

Auf die Buffalo Sabres wartet im Finale der Eastern Conference in der NHL gegen die Ottawa Senators ein hartes Stück Arbeit. Die Golden State Warriors stehen im NBA-Playoff dem Aus.

Nach zwei Heimpleiten liegen Thomas Vanek und Co in der “Best of seven”-Serie mit 0:2 zurück. Gibt es in der Nacht auf Dienstag im Auswärtsspiel in Ottawa die dritte Niederlage in Folge, dann droht die Lage für die Sabres aussichtslos zu werden. Mitverantwortlich dafür könnte mit Dany Heatley ausgerechnet ein Vorbild des österreichischen Eishockey-Teamstürmers sein. Als junges Talent hatte Vanek zwei Vorbilder. In erster Linie Mario Lemieux, den genialen Stürmer und zweifachen Stanley Cup-Gewinner der Pittsburgh Penguins. Im Teenager-Alter kam Dany Heatley dazu, der den Weg zum erfolgreichen Profi vorging, den auch der Steirer beschreiten wollte. Nun kämpfen sie im direkten Duell um den Einzug in ihr erstes Stanley Cup-Finale.

Anaheim schlug in Western-Conference-Finale zurück
Die Anaheim Ducks haben in der Western-Conference-Finalserie gegen die Detroit Red Wings auf 1:1 ausgeglichen. Die Ducks setzten sich in der Detroiter Joe Luis Arena vor 19.620 Zuschauern nach Verlängerung knapp mit 4:3 durch. Den entscheidenden Treffer erzielte Scott Niedermayer nach 14:17 Minuten der “Nachspielzeit”. Sein Bruder Rob Niedermayer (18.) und Andy McDonald (32.) hatten Anaheim zweimal in Führung geschossen, Kirk Maltby (31./SH) und Nicklas Lidström (37./PP) schafften jedoch den Ausgleich und Pawel Datsyuk (42./PP) gelang im dritten Abschnitt gar der Detroiter Führungstreffer. Travis Moen rettete Anaheim mit seinem Treffer (46.) gleich danach aber noch in die Verlängerung.

Golden State im NBA-Playoff gegen Utah vor dem Aus
Die Golden State Warriors stehen in der Semifinal-Serie der NBA-Western Conference vor dem Aus. Das Überraschungs-Team, das in der ersten Playoff-Runde den Topfavoriten Dallas Mavericks eliminiert hatte, verlor gegen Utah Jazz mit 101:115. Die Kalifornier liegen damit in der “best-of-seven”-Serie schon mit 1:3 zurück. Im Eastern-Conference-Semifinale verkürzten die Chicago Bulls mit einem klaren 102:87-Heimerfolg gegen die Detroit Pistons im United Center in der Serie auf 1:3. Allerdings hat noch nie ein NBA-Team nach einem 0:3-Rückstand eine Playoff-Serie noch gewonnen.

Links zum Thema:
NHL.com
NBA.com
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Vom Vorbild zum Konkurrenten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen