AA

Vom Solo zur Sinfonie

Die drei PR- Ladies der Raiffeisenbanken hatten diesen Abend organisiert.
Die drei PR- Ladies der Raiffeisenbanken hatten diesen Abend organisiert.
Raiffeisenbanken luden Unternehmer zu interessantem Referat und Erfahrungsaustausch

Es war das erste Unternehmerforum, das die Raiffeisenbanken Montafon, Nenzing/ Großwalsertal und Bludenz gemeinsam organisierten. Und dass sie dabei genau ins Schwarze getroffen hatten, bewies die rege Teilnahme der zahlreichen Unternehmer an diesem Abend im Hotel Vitalquelle Gauenstein. Unter dem Titel „Vom Solo zur Sinfonie“ erläuterte der Grammy Award Preisträger Christian Gansch wie ein Orchester funktioniert und wie im übertragenen Sinn auch ein Unternehmen funktionieren kann. Der Schlüssel liegt dabei sicherlich im interaktiven Wechselspiel der Mitarbeiter und der Führungskompetenz der Entscheidungsträger. Zu dem mitreißenden Vortrag kam auch ein gewisser Schuss Humor und Ironie dazu. Ein Mischung, die den Holzbauunternehmer Siegi Fritz, sowie Stefan Bitschnau von Blumen Bitschnau, Angelika Heppberger von Fliesen Heppberger, Heimo Wittwer von Plättile Wisa mit seiner reizenden Frau Susanne und Fliesenleger Christian Stemer immer wieder lachen und auch nachdenken ließen. Sehr angetan von den Anregungen des Stardirigenten sowie vom anschließenden Buffet, das Ewald und Helga Netzer mit ihrer Crew zusammengestellt hatten, waren auch Josef Weiß vom Cafe Josefsplatz, Andreas Zudrell vom Hotel Fernblick, die Bürgermeister Martin Vallaster aus Bartholomäberg und Lothar Ladner aus Lorüns, Werner Walser aus Braz, der Steuerberater Hansjörg Seeberger, Peter Wieser von der Installationsfirma Wilu, der Transportunternehmer Heinrich Tschofen mit seiner Gattin Ilga, Raumausstatter Kurt Tschofen und Dr. Johannes Mangeng mit seiner Frau Judith.

Quelle: Stemer Karin

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Vom Solo zur Sinfonie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen