Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vom Lustenauer Sportchef zum neuen SPG Silz Coach

©TK
FC Lustenau Sportvorstand Helmut Kraft ab sofort wieder auf dem Trainersessel

Helmut Kraft wird neuer Coach bei der SPG Silz/Mötz

Helmut Kraft wird ab März 2020 das Traineramt der Kampfmannschaft des Fünften der Tirolerliga SPG Silz/Mötz übernehmen. Nach einigen Stationen im österreichischen Profifußball, unter anderem beim SV Ried, beim FC Wacker Innsbruck und dem LASK, war Helmut Kraft zuletzt als sportlicher Leiter im Vorstand beim FC Lustenau tätig.

Dass Aleksandar Matic die SPG Silz/Mötz nach mehr als sechs Jahren zum Saisonende verlässt, war schon seit Herbst klar. Eigentlich war aber geplant, dass er gemeinsam mit der Mannschaft im Frühjahr noch versucht, einen Angriff auf die Aufstiegsplätze der Tiroler Liga zu starten. Daraus wird jetzt nichts, denn seit Dienstagabend ist klar: Aleks ist raus!

Auf der sportlichen Kommandobrücke steht mit Helmut Kraft künftig ein äußerst erfahrener Mann, der unter anderem mit Wacker Innsbruck, dem SV Ried und dem LASK bereits Bundesligisten coachte. Zuletzt war der Unterländer als sportlicher Leiter beim FC Lustenau tätig. SPG-Obmann Christian Kranebitter: „Wir waren seit Jahresbeginn auf Trainersuche. Als sich die Chance für eine Zusammenarbeit mit Helmut Kraft aufgetan hat, haben wir uns entschieden, den Wechsel bereits ab März zu vollziehen.“ 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Lustenau
  • Vom Lustenauer Sportchef zum neuen SPG Silz Coach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen