AA

Volles Haus bei der Premiere der Narren

©VN/ md franc
Dornbirn - Narren. Vor 35 Jahren hatte sich die Dornbirner Fasnatzunft erstmals an einen Programmabend herangewagt.
Der "VN"-Treffpunkt in Bildern

Dass aus dem ersten Bühnenspektakel, bei dem “Stiefelema” Helmut Lecher bereits eine führende Rolle spielte, eine Erfolgsgeschichte wurde, ahnte vor rund 35 Jahren niemand. Inzwischen sind 200 Narrenabende mit insgesamt 100.000 Besuchern über die Bühne gegangen. Und die große Show der Messestädter Narren ist nach wie vor ein Hit und für viele Prominente aus Stadt und Land längst zu einem Pflichttermin geworden.

Präsidenten und Stadträte

Auch bei der diesjährigen Premiere im Kulturhaus konnte Zunftmeister Winfried Schnetzer wiederum zahlreichen prominenten Gästen die Hand schütteln, allen voran Bürgermeister Wolfgang Rümmele mit Reinelde, Vizebürgermeister Martin Ruepp, die Stadtratsmitglieder Marie Louise Hinterauer, Judith Neustädter-Rathmaier, Kammerpräsident Josef Moosbrugger, Guntram Mäser, Hypo-Banker Wolfgang Spiegel mit Gabi und Rudolf Feurstein mit Nortraud oder Wirtschaftskammerpräsident Manfred Rein mit Angelika, welche selten einen Narrenabend versäumt haben. Den Dornbirnern die Ehre erwiesen auch Vertreter der Vorarlberger Fasnatzünfte, an der Spitze Verbandspräsident Ernst Schmid mit Isolde und Landeselferrat Günter Plessnitzer, welche die Narrenabende in der Messestadt seit jeher nützen, um sich auf eine lange närrische Saison einzustimmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Volles Haus bei der Premiere der Narren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen