AA

Vollanschluss nimmt Gestalt an

Bereits gut erkennbar sind die beiden Rampen für den künftigen Vollanschluss.
Bereits gut erkennbar sind die beiden Rampen für den künftigen Vollanschluss. ©VN/Hofmeister
Klaus: Rampenaufschüttung und Brückenverbreiterung bis November abgeschlossen.

Klaus.  (VN) Seit gut drei Monaten laufen die Bauarbeiten an der Rheintalautobahn bei Klaus auf Hochtouren. Wie berichtet, baut dort die ASFINAG die bestehende Halbanschlusstelle zu einem Vollanschluss aus. Kommenden Juni soll die Auffahrtsspur in Fahrtrichtung Feldkirch und die Abfahrtspur in Fahrtrichtung Bregenz für den Verkehr freigegeben werden.

„Wir liegen voll im Zeitplan“, berichtet ASFINAG-Projektleiter Walter Nußbaumer auf VN-Nachfrage. Die Vorschüttung der beiden Rampen und die Verbreiterung der Klausbachbrücke werden laut Nußbaumer bis November abgeschlossen sein. Danach sollen wieder alle Fahrspuren zur Verfügung stehen. „Damit gibt es keine Baustellenbehinderungen während der Skisaison“, verspricht Nußbaumer. Bevor mit den eigentlichen Belagsarbeiten begonnen werden kann, müssen sich die Schüttungen über die Wintermonate verdichten. Die Setzung des Materials werde permanent gemessen und überprüft, erklärt der Projektleiter.

Freigabe im Juni 2013

Im April richtet die ASFINAG den Baustellenbereich wieder ein und beginnt mit den Belagsarbeiten auf den beiden Rampen. Die Verkehrsfreigabe für die Anschlussstelle ist für Juni 2013 anvisiert. Mit dem Vollanschluss sollen die vier Gemeinden Klaus, Koblach, Röthis und Weiler besser an das hochrangige Straßennetz angebunden und der Wirtschaftsstandort gestärkt werden. Zudem dürfen die umliegenden Ortschaften mit einer täglichen Entlastung von 3500 Fahrzeugen rechnen, wie es vonseiten des Landes heißt.

Die bereits seit vielen Jahren geforderte Autobahn-Vollanschlussstelle in Klaus wird rund 4,6 Millionen Euro verschlingen. Die Kosten tragen die ASFINAG und das Land Vorarlberg.

Wie ist Ihre Meinung zum Vollanschluss in Klaus? Das VN-Bürgerforum ist eine Möglichkeit, dazu Stellung zu nehmen und mit den VN und den verantwortlichen Stellen Lösungen zu finden. Infos: vorarlbergernachrichten.at/buergerforum

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Vollanschluss nimmt Gestalt an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen