Volksschule Göfis Kirchdorf ist im Seilspringen-Fieber

VS Göfis Kirchdorf steckt im Seilspringen Fieber.
VS Göfis Kirchdorf steckt im Seilspringen Fieber. ©Privat
Fast die gesamte Volksschule Göfis steckt im Rope Skipping-Fieber.

GÖFIS. „Wir wollten gezielt nur für die vielen Volksschüler in Vorarlberg etwas machen. Sie können aufgrund des Alters eigentlich noch bei keinen Schulsportwettkämpfen teilnehmen. Wir geben auch den kleinsten Schülern mit ihren Lehrern die Möglichkeit sich zu bewegen und mit zu tun. Es ist ganz wichtig in dieser nicht gerade einfachen Zeit neben der schulischen Ausbildung auch den Sport in den Mittelpunkt zu rücken“, sagt Landesschulsportreferent Christoph Neyer. Nach der Premiere der Rope Skipping im März dieses Jahres mit unglaublichen 4500 (!) Teilnehmern aus ganz Vorarlberg, wo aber nur die zehn bis 18-jährigen Schüler mitgemacht haben wurde nun eine zweite Auflage vom Seilspringen ins Leben gerufen. 2500 Volksschüler aus dem ganzen Ländle mit mehr als 140 Klassen haben ihre Zusage zum Rope Skipping schon erteilt. Rund achtzig Kinder von der Volksschule Kirchdorf Göfis sind ebenfalls voller Begeisterung und Eifer mit dabei. „Jede freie Sekunde egal ob im Turnsaal, in der Klasse, im Gang oder auf dem Pausenhof wird genutzt, um den persönlichen Rekord zu toppen. Es ist so schön zu beobachten, mit welcher Freude und Begeisterung die Kinder Seil springen und sich gegenseitig motivieren. Danke dem Schulsport für diese wundervolle Aktion“, sagt VS Göfis Kirchdorf Lehrerin Andrea Trummer.VN-TK

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Göfis
  • Volksschule Göfis Kirchdorf ist im Seilspringen-Fieber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen