Volkshochschulen starten wieder durch

Die fünf VHS Leiter:innen. v.li.: Wolfgang Tschallener (VHS Rankweil, Schlosserhus), Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Elisabeth Schmid (VHS Hohenems), Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Michael Grabher (VHS Bregenz).
Die fünf VHS Leiter:innen. v.li.: Wolfgang Tschallener (VHS Rankweil, Schlosserhus), Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Elisabeth Schmid (VHS Hohenems), Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Michael Grabher (VHS Bregenz). ©Vbg. VHS
30.000 Teilnehmende in 2.500 Veranstaltungen pro Jahr: Dies sind normalerweise die Zahlen, die Vorarlberger Volkshochschulen zum größten Bildungsträger des Landes Vorarlberg machen.

Mit ihren fünf Standorten sind sie im ganzen Land präsent, bieten Kurse in 55 Gemeinden an und sind so ein starker Bildungspartner für die VorarlbergerInnen vor Ort. Im 2. Jahr der Pandemie waren es 2021 aber letztlich nur 1.500 Veranstaltungen für 16.500 Teilnehmende.

Volkshochschulen starten wieder durch

Nachdem in den vergangenen Monaten erneut hunderte Kurse aufgrund von Corona abgebrochen oder direkt abgesagt werden mussten, werden die Vorarlberger Volkshochschulen im Jahr 2022 wieder neu durchstarten. Online-Kurse bleiben zwar ein Bestandteil des Kursangebotes, trotzdem wird an den 55 Volkshochschulstandorten in ganz Vorarlberg auf Präsenz gesetzt. VHS Obmann Stefan Fischnaller: „Die Volkshochschule ist auch ein Ort der Begegnung, ein Ort der Kommunikation, des sozialen Miteinanders. Daher gehen wir sehr zuversichtlich in das Frühjahr und werden – besonders nach dem Abflauen der Omikron Welle - dafür sorgen, dass sich unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch wieder bei uns treffen können.“

Insgesamt werden an den Volkshochschulen im Sommersemester 2022 wieder mehr als 1.200 Veranstaltungen aus den Bereichen Gesellschaft und Kultur, Zweiter Bildungsweg, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit und Bewegung angeboten. Neben den traditionellen Schwerpunkten der Volkshochschultätigkeit - Fremdsprachen, Kreativität und Gesundheit – stehen die Volkshochschulen zudem für Basisbildungsangebote, für den Zweiten Bildungsweg – ganz besonders im Bereich Berufsreifeprüfung und Lehre mit Matura - und für Deutsch als Zweitsprache, unterrichtet in den Integrationskursen, abgeschlossen mit Integrationsprüfungen.

Dies berichten der Obmann der Vorarlberger Volkshochschulen, Mag. Stefan Fischnaller (VHS Götzis), Dr. Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Wolfgang Tschallener (VHS Rankweil), Elisabeth Schmid, MEd (VHS Hohenems) und Dr. Michael Grabher (VHS Bregenz) auf der Pressekonferenz am 12. Januar 2022.

Berichte aus den Volkshochschulen des Landes

Volkshochschule Bludenz

Das Organisationsteam hat für das Frühjahrssemester wieder ein spannendes Programm mit ca. 200 Kursen zusammengestellt.

Die Vorbereitungskurse für die Berufsreifeprüfung im Lehrlings- und Abendmodell laufen in gewohnter Manier weiter, neu starten im Jänner der Fachbereich Rechnungswesen und Betriebswirtschaft, im Februar Mathematik. Weitergeführt wird auch die Reihe „Salonvorträge auf Falkenhorst“, dieses Semester mit den Themen „Vorarlberger Literatur“, „Personalisierung der Politik“, „Das Messen gesellschaftlichen Fortschritts“ sowie „Architektur und Landschaft“.

Live gestreamt aus der VHS SüdOst im Landkreis München werden 12 Vorträge eines spannenden digitalen Wissenschaftsprogramms. EDV-Selbstlernkurse sind ebenfalls Teil des Online-Angebots.

Das beliebte monatliche Bludenzer Table Quiz geht in die nächste Runde. Dem großen Interesse am Bereich „Gesundheit und Bewegung“ wird mit zahlreichen Kursangeboten Rechnung getragen, die vorzugsweise in Präsenz stattfinden, ggf. teilweise auf die Zoom-Plattform verlagert werden.

Kurse in den gängigen Fremdsprachen sind traditionell ein Schwerpunkt des VHS-Angebots. Ein wichtiger Bildungsauftrag in diesem Zusammenhang ist „Deutsch als Zweitsprache“. Der Bereich Kreativität wurde durch einige neue Inhalte bereichert. So wird ab jetzt auch im Oberland gejodelt – und, quasi als Gegenpol zu diesen ur-alpenländischen Klängen – werden mit dem Erlernen des Instruments Ukulele auch hawaiianische Klänge produziert. Auf kulinarischem Gebiet wird einerseits das Comeback der Rexgläser beschworen, andererseits gibt es die Möglichkeit, sich mit der südindischen und ostasiatischen Küche auseinander zu setzen.

Die VHS Bludenz bemüht sich auch um ihre zukünftigen Kunden: Seit Jahren hat sie zahlreiche Kurse für Kinder und Jugendliche im Programm.

Im August wieder es wie an allen VHSen auch wieder eine zusätzliche zweiwöchige Sommerschule geben.

Schlosserhus Volkshochschule Rankweil

Seit Ihrer Gründung vor 30 Jahren ist es der Volkshochschule Rankweil-Schlosserhus gelungen, ihren kreativen Schwerpunkt kontinuierlich auszubauen. Für das Frühjahr 2022 hat das Team 170 Kurse und ein abwechslungsreiches Programm aus altbewährten und neuen Kursen für alle Interessierten zusammengestellt und lädt damit ins atmosphärische Schlosserhus ein, die Grundlagen des Zeichnens zu erlernen, ein Keramik-Relief oder eine Amorphe aus Ton zu modellieren, einen Rock, eine Bluse oder ein Kleid zu nähen, schmackhafte Speisepilze sprießen zu lassen, Seifen zu sieden und Salben zu rühren, den Gedichten von Rose Ausländer zu lauschen, über aktuelle Fragen unserer Zeit zu philosophieren und vieles mehr. Die Ausstellung „Bilder aus Ost und West im Rhythmus der Jahreszeiten“ von Kornelia Kubo und Ilse Theisen-Blank bildet bis zum 18. Februar 2022 den visuellen Rahmen dafür. Besonderes Interesse dürfte auch der Workshop „Bewegte Körper“ von Mitko von Sabev in Kooperation mit netzwerkTanz beim regionalen Tanzfestival „Tanz vor Ort“ vom 10. - 13. April 2022 im Alten Hallenbad Feldkirch finden.

Volkshochschule Götzis

Volkshochschulen stehen für Verlässlichkeit und Kontinuität. Man weiß, man ist an der VHS gut aufgehoben.

Die VHS Götzis hat sich als Bildungshaus mitten im Rheintal etabliert und ist auch Standort für viele Seminare externer Anbieter. Optimale Anbindung an den öffentlichen Verkehr, gute Parkplatzsituation, vor allem aber kompetente Betreuung zeichnen das Bildungshaus VHS am Garnmarkt aus.

Volkshochschule Hohenems

Das Hohenemser Volkshochschulangebot im kommenden Semester umfasst 230 Kurse und Einzelveranstaltungen aus den verschiedenen Fachbereichen. Neben der vielfältigen Kurstätigkeit spielt in Hohenems traditionell auch das Kultur- und Exkursionsprogramm eine große Rolle. Im kulturellen Bereich wurde der regionalen Fokus verstärkt - getreu dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, ….?“ Mit den Dorfrundgängen, Besichtigungen, Exkursionen und Führungen im Ländle soll auf verborgene Schönheiten aufmerksam gemacht werden.

Trotz der herausfordernden Situation stellt sich das Team der VHS Hohenems der anspruchsvollen und aufwändigen Akkreditierung als Organisationspartner des Erasmus+ Berufsbildungsprogramms der Europäischen Union.

Das Erasmus+ Projekt bietet für Lehrlinge und Personen in der Berufsausbildung die Möglichkeit, im europäischen Umfeld ihre beruflichen Kenntnisse zu erweitern. Die VHS als Partner organisiert und unterstützt die Durchführung von EU-weiten Projekten. Es konnten bereits Kooperationspartner aus der Wirtschaft gewonnen werden. Im Frühjahrssemester, so es die Situation zulässt, ist die Durchführung der ersten Projekte geplant.

Im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung sind Seminare wie Impro-Theater oder Schach im Programm vertreten, außerdem startet der Lehrgang „Kompetenztraining für Schülerbetreuerinnen“.

Das Gesundheitsprogramm bietet eine breite Palette an Kursangeboten: Gesunde Ernährung, Yoga, Rückenschule, Beckenbodentraining, Smovy usw.

Das kulinarische Angebot reicht von der heimischen, internationalen und gesunden Küche über Powernahrung fürs Gehirn bis hin bis zum Sonntagsbraten.

Volkshochschule Bregenz

Die VHS Bregenz startet mit einem umfassenden Bildungs-Angebot in ihr 74. Jahr.

Die VHS Bregenz hat ein kristallklares Zukunftskonzept, sie stellt das Verbindende vor das Trennende, da es letztlich keine Alternative zum sozialen Zusammenleben gibt, und dazu zählt auch das gemeinsame Bildungs-Erlebnis mit Gleichgesinnten. Trotz enormer Fortschritte im sogenannten „Distance learning“ ändert sich nichts daran, dass die VHS Bregenz ein Bildungs-Nahversorger ist und weiterhin stark auf ein Präsenz-Angebot setzen wird.

Als wichtiger Bildungsnahversorger des Vorarlberger Unterlands agiert die VHS Bregenz in 22 Gemeinden und bietet im Frühjahr ca. 280 Kurse an. Deutsch als Fremdsprache, Berufsreifeprüfung, Lehre und Matura und Lehrabschluss sind wichtige Themen, im Frühjahr 2022 beginnen diesbezüglich eine Reihe von Lehrgängen und Veranstaltungen.

Die Volkshochschule will es ermöglichen, dass die Teilnehmenden zusammenkommen, und will Bildung in ihrem ganzen Facettenreichtum erlebbar machen. Das breite Angebot der VHS Bregenz pocht deshalb auf einen umfassenden Bildungsbegriff. Berufsreifeprüfung, Deutsch als Fremdsprache, Lehrabschluss und Sommerschule sind Themen, bei denen die VHS Bregenz eine Vorreiterrolle eingenommen hat, wenngleich diese Kurse nur einen Abriss des gesamten Portfolios darstellen.

Mit vielen weiteren Veranstaltungen wie Kalligraphie, Buchbinden, Crashkurs Wald und kulinarischen Highlights (u. a. Sushi, griechische Küche, Kochen wie in Sri Lanka) setzt die VHS in etlichen Bereichen spannende Akzente. Bewegung und Gesundheit kommen ebenfalls nicht zu kurz, u. a. dank Zumba, Stepptanz, Pilates, Yoga und Qi Gong.

Das Frühjahrsprogramm der Volkshochschulen Vorarlbergs in Zahlen

  • Volkshochschule Bludenz, 200 Kurse in 17 Gemeinden
  • Schlosserhus Volkshochschule Rankweil, 170 Kurse mit Schwerpunkt Kunst, Kultur & Kreativität
  • Volkshochschule Götzis, 320 Veranstaltungen in 13 Gemeinden
  • Volkshochschule Hohenems, 230 Kurse in Hohenems und Dornbirn
  • Volkshochschule Bregenz, 280 Kurse in 22 Gemeinden

Information und Anmeldung ab sofort:

Quelle: Verein Die Vorarlberger Volkshochschulen

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Volkshochschulen starten wieder durch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen