AA

Volksfeststimmung beim Oldie Traktortreffen

Andreas Gabalier Double holt seine Resi's mit dem Traktor ab.
Andreas Gabalier Double holt seine Resi's mit dem Traktor ab. ©Helmut Welte
Oldtimer, Youngtimer und vor allem viele, viele Traktoren waren zum traditionellen Oldie – Traktortreffen der Funkenzunft Weiler. Die 26. Auflage lockte bei herrlichem Feiertagswetter neben vielen Oldies auch massenhaft Traktorfans in die Vorderländer Gemeinde.
Traktortreffen
Traktorentreffen1

Ein
Volksfest könnte man glauben, so viele Besucher und Einheimische versammelten sich beim Festplatz in der Weiler Industriestrasse.
Dabei gab es  Lanz Bulldog, Deutz, Hanomag, Unimog, Hürlimann, Fahr, Kramer und viele mehr zu bestaunen.
Dementsprechend zufrieden zeigte sich auch Zunftchef Werner Morscher. „ So viele Oldie Traktoren konnten wir in den ganzen 26 Jahren noch nie begrüßen. Unglaublich wie viele Traktorenfreeks heuer den Weg zu uns gefunden haben. Ich schätze das mindestens 300 Fahrzeuge mit dabei waren.“ Traktoren, mit viel Liebe zum Detail gepflegt, ließ die Herzen der vielen Zuschauer höher schlagen. Aus dem ganzen Ländle, aber auch aus der Schweiz, Liechtenstein und Deutschland waren sie nach Weiler gekommen, um ihre Prachtstücke zu präsentieren. Unzählige Traktor-Raritäten aller Marken verwandelten am Feiertag Weiler in eine riesige Motor-Show.
Bei sechs Bewerben konnten die „Pilotinnen und Piloten“ ihre Geschicklichkeit mit ihrem Fahrzeug  unter Beweis stellen. Ballrolla, Fläschapendel, Sprützkanta, Drehtisch, Achsmessa und Gartentor, verlangten von den 150 Bewerb Teilnehmern viel Gefühl im Umgang mit ihren Maschinen.
Der Rankweiler Werner Frick war an diesem Tag nicht zu schlagen und gewann mit einem Punkt Vorsprung auf den Höchster Herbert Pauritsch und acht Punkten vor Edi Alge aus Lustenau.
Aber auch die Damen zeigten beachtliches Gefühl und Können und steuerten die schweren Boliden elegant durch den Parcours. Silke Schilowski aus Nofels, siegte vor der Schweizerin Marianne Gächter und Lokalmatadorin Denise Ritter.
Den Trostpreis, eine Fahrerschulung im Fahrsicherheitszentrum, gewann der Sulner Karl-Heinz Watzenegger.
Für die gute Stimmung beim verlängerten Traktorfrühschoppen war das Duo „Alpenboys“ welches die vielen Besucher immer wieder zum schunkeln und mitsingen einlud verantwortlich.
Höhepunkt bei diesem Event war die Traktor-Parade rund um Weiler, bei dem alle Traktor-Fans die spektakulären Maschinen hautnah erleben konnten. Von Traktorensound begleitet zogen rund 200 Traktoren durch die Vorderländer Gemeinde und präsentierten dabei stolz ihr Gefährt. Aber auch so manche hübsche Beifahrerin, meist im traditionellen Dirndl, entlockte den Zuschauern großen Applaus.
Eines steht jedenfalls am Ende des Tages bereits fest wie Steffi aus Koblach stellvertretend für die vielen Besucher meinte. „ Das war ein richtig tolles Fest, bei dem alles gepasst hat. Wir kommen alle im nächsten Jahr wieder wenn es heißt, es ist Oldie – Traktortreffen in Weiler.“

Ergebnisse Geschicklichkeit- Wettbewerb:

Damen:
1. Schilowsky Silke, Nofels
2. Gächter Marianne, Oberriet
3. Ritter Denise, Weiler
4. Klien Lisa, Altach
5. Lins Claudia, Feldkirch

Herren:
1. Frick Werner, Rankweil
2. Pauritsch Heribert, Höchst
3. Alge Edi, Lustenau
4. Ender Patrick, Altach
     Meusburger Thomas, Sulz
6. Nachbaur Andreas, Götzis
7. Lins Simon, Rankweil
    Fenkart Jürgen, Hohenems
9. Fink Herbert, Rankweil
    Fink Hubert, Rankweil

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Volksfeststimmung beim Oldie Traktortreffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen