Völlig überladen auf der Autobahn

Der Mercedes eines Rumänen war völlig überladen.
Der Mercedes eines Rumänen war völlig überladen. ©Polizeipräsidium Ludwigsburg
Die Kreativität eines Mercedes-Fahrers bescherte Beamten der Verkehrspolizei in Baden-Württemberg am Samstag einen überraschenden Anblick.

Gegen 05.45 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer, dass auf der A8 in der Nähe von Stuttgart ein überladener Mercedes fahren solle. Der PKW konnte schließlich von einer Streifenwagenbesatzung festgestellt und auf das Gelände der Verkehrspolizeidirektion geleitet werden. Dort wurden der PKW sowie der 46-jährige Fahrer kontrolliert.

400 Kilogramm zuviel

Auf den Dachgepäckträger hatte der Mann unter anderem Reifen und Fahrräder gestapelt. Der am Heck angebrachte Fahrradträger wurde umfunktioniert. Auf diesem transportierte der 46-Jährige ein Klavier, auf dem oben auf noch ein Bürostuhl thronte.

Der Mercedes wurde im weiteren Verlauf gewogen und eine Überladung von knapp 400 Kilogramm festgestellt. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass sich die Reifen aufgrund der Überladung bereits stark erwärmt hatten. Außerdem war die Ladung nur mangelhaft gesichert.

Anhänger organisiert

Die Beamten untersagten dem Rumänen die Weiterfahrt, bis dieser einen Anhänger organisiert hatte, auf den er seine Fracht teilweise umladen konnte. Nachdem er 95 Euro Sicherheitsleistung bezahlt hatte, durfte er siene Fahrt fortsetzen.

(red)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Völlig überladen auf der Autobahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen