AA

„Vo nüt kummt nüt“

Albert Mangeng
Albert Mangeng ©Doris Burtscher
Albert Mangeng ist ein begeisterter Kaninchenzüchter. Ihm haben es die „Blauen Wiener“ angetan.

Die „Blauen Wiener“ gehören zu einer der bekanntesten und beliebtesten Kaninchenrasse. Wann haben Sie mit der Zucht begonnen?

Mangeng: Kaninchen hatten wir zuhause schon immer. Damals waren sie aber nur als Nahrungsquelle gedacht, heute denke ich da ein bisschen anders. Vor 14 Jahren besuchte ich die Kleintierzuchtverein in Bludenz. Bei den „Blauen Wiener“ bin ich dann stecken geblieben. Sie haben mich so fasziniert, dass ich gleich nach Infos Ausschau gehalten habe.

Die „Blauen Wiener“ gelten als eine gute Fleischrasse und werden in die Mittelklasse katalogisiert. Wie viele Kaninchen besitzen Sie?

Mangeng: Die „Blauen Wiener“ gelten zu den meist gezüchteten Kaninchen. Um in der Zucht erfolgreich zu sein muss man immer junge und ältere im Stall haben, damit ein „Mittelgewicht“ entsteht. Im Moment habe ich 13 junge und fünf alte Kaninchen im Stall. Jedes Jahr im Frühjahr erhalte ich bei zwei Würfen Nachwuchs.

Was muss ein Züchter besonders beachten?

Mangeng: Zuerst muss sich der Züchter gut informieren. Ich lese viel Fachlektüre, hole mir Tipps von erfolgreichen Züchtern ein und informiere mich auch auf diversen Ausstellungen. Dann muss natürlich das Futter passen. Meine Kaninchen werden mit Pressfutter, Heu und Wasser gefüttert, damit sie das Idealgewicht erhalten. Eine Waage gehört natürlich zum Inventar.

Die Faszination Kaninchenzucht hat sie eingeholt und sie waren auch schon öfters erfolgreich. Mit welchen Erfolgen können Sie aufzeigen?

Mangeng: Ja, es ist wirklich ein liebgewordenes Hobby geworden. Ich bin vor 14 Jahren nach dem Besuch der Landesausstellung dem Kleintierzuchtverein beigetreten und stelle seit vielen Jahren meine Kaninchen bei den Ausstellungen und Bewertungen zur Schau. Leider ist mir im vergangenen Jahr ein Missgeschick passiert. Der Verein hat mich vergessen anzumelden und mir ist es zu spät aufgefallen, aber im Herbst bin ich wieder dabei. Neben dem Ausstellungssieger bei der Landesausstellung im Herbst 2017 konnte ich schon mehrere Erfolge landes- und österreichweit erzielen. Die Arbeit mit den Kaninchen mache ich gerne und mein Ziel ist es weiterzumachen, damit meine Kaninchen noch einige Siege einholen können. DOB

Albert Mangeng
Geboren 15.09.1942
Wohnhaft in Dalaas
Verheiratet, vier Kinder, sechs Enkel
Hobbies: Holzarbeit, Kaninchenzucht

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • „Vo nüt kummt nüt“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen