AA

Vizemeister Hard gelang in Graz ein Befreiungsschlag

©Gepa
Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie, gelang dem Alpla HC Hard zum Abschluss des 12. Spieltag der spusu LIGA Hauptrunde ein kleiner Befreiungsschlag.
Szenen Graz vs Hard
NEU

Der sechsfache Meister setzte sich bei der HSG Holding Graz mit 34:30 durch und rückte in der Tabelle auf Rang vier vor. Die Steirer hingegen verabsäumten es mit einem Heimsieg auf Hard und die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN aufzuschließen. 

Für den ALPLA HC Hard war es ein Start-Ziel-Sieg par excellence. Nicht ein einziges Mal geriet man in Rückstand, musste lediglich zu Beginn zweimal den Ausgleich zum 3:3 und 4:4 hinnehmen. Den Grundstein zum Auswärtserfolg legten die Gäste kurz vor der Halbzeit, als man binnen acht Minuten von 13:12 auf 19:12 vorlegte. 

Nach Seitenwechsel machte es die HSG Holding Graz nochmals spannend, verkürzte rasch auf 18:20 und setzte Hard unter Druck. Erst Mitte der zweiten Halbzeit gelang es den Gästen sich aus der Umklammerung ein wenig zu befreien und den Abstand auf sechs Tore zu erhöhen. Diesmal ließ man den Gegner nicht mehr herankommen und spielte den Sieg trocken nach Hause.

Mit dem 34:30 feierte Hard nach zuletzt drei Niederlagen endlich wieder einen vollen Erfolg. Bereits am Mittwoch eröffnen die Vorarlberger den 13. Spieltag, am Sonntag geht es im Hinspiel der dritten EHF Cup-Qualirunde nach Spanien zu Liberbank Cuenca.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Vizemeister Hard gelang in Graz ein Befreiungsschlag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen