Vitale Frühjahrsnews

Noch müde? Bewegung, frische Luft und vitaminreiche Kost bringen Vitalität.
Noch müde? Bewegung, frische Luft und vitaminreiche Kost bringen Vitalität. ©stock.adobe.com
Gerade aus der Winterruhe erwacht, übermannt uns schon die nächste Herausforderung: Die vermeintliche Frühjahrsmüdigkeit hemmt unser tägliches Tun.

Dabei ist es nicht verwunderlich: Die Kälte, die Dunkelheit und manch grippale Erkrankung haben unsere Kraftreserven aufgebraucht, unseren Vitamintopf ausgezehrt. Strategien gegen Kreislaufbeschwerden, Abgeschlagenheit, Konzentrationsschwierigkeiten und Co. sind gefordert. „Gehen Sie raus, bewegen Sie sich an der frischen Luft und schöpfen Sie aus dem jetzt vermehrten Angebot an saisonalem und regionalem Gemüse, vergessen Sie nicht auch tierische Produkte und trinken Sie ausreichend“, lauten vorweg die Empfehlungen von Mag. pharm. Johanna Morscher von der Sebastian Apotheke in Feldkirch-Gisingen.

Vitamine & Mineralstoffe

Gleichzeitig verweist die Apothekerin auf das große Spektrum der wertvollen organischen Verbindungen, den Vitaminen, und nennt auch gleich einige beim Namen: „Gerade die B-Vitamine spielen im Frühjahr eine bedeutende Rolle.“ So unterstützen etwa B1, B6 oder B12 die Blutbildung, den Stoffwechsel, die Konzentrationsfähigkeit, stärken aber auch Haut, Haare und Nägel sowie das Nervensystem und mehr. „Ist der Körper hier ausreichend versorgt, fühlt man sich gleich vitaler und aufgeweckter“, so Morscher. Auch nimmt Morscher die Vitamine D und A in ihre Frühjahrspflicht: „Beide haben ein Nahverhältnis mit der Sonne.“ Während mithilfe der Sonnenstrahlen der Vitamin-D-Haushalt jetzt wieder aufgestockt wird, kommt dem Vitamin A eine wesentliche Schutzfunktion zu. „Aber nicht nur vor den UV-Strahlen, sondern generell vor freien Radikalen wie Umweltgiften und Co.“, sagt die Apothekerin und empfiehlt die Einnahme von Betacarotin als Vitamin-A-Alternative. Inwieweit man vitaminmäßig ausgewogen unterwegs ist, das klärt dabei am besten ein Gespräch mit Apotheker oder Arzt. „Generell bieten Multivitaminpräparate neben Vitaminen auch Spurenelemente und Mineralstoffe und die Dosierung ist so gewählt, dass es zu keiner Überversorgung kommt. Auch sind Mittel aus der Natur wie Rote-Rüben-Saft, Kräuterextrakte und Co. gute Vitaminlieferanten.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gesundheit
  • Vitale Frühjahrsnews
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen