Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vision Rheintal lädt zu Rheintalforum "Regionale Betriebsgebiete"

Götzis - Das Sichern und Entwickeln geeigneter Betriebsflächen ist ein wichtiges Anliegen der Vorarlberger Rheintalgemeinden. Dem Thema „Regionale Betriebsgebiete" widmet sich deshalb am 5. Dezember in Götzis ein von Vision Rheintal organisiertes "Rheintalforum".

Die Schaffung regionaler Betriebsgebiete stellt für die 29 Rheintalgemeinden eine große Herausforderung dar. “Im Rheintal gibt es eine große Nachfrage der Unternehmen nach Betriebsflächen”, schildert “Vision Rheintal”-Projektleiter Martin Assmann. 2006 waren nur mehr 35 Prozent der knapp 1000 Hektar Betriebsgebiete ungenutzt, um sieben Prozentpunkte weniger als fünf Jahre zuvor.

Die 7. Rheintalkonferenz im Mai 2008 war sich über das Ziel einer stärkeren Zusammenarbeit der Gemeinden in diesem Bereich einig. Wege dorthin werden beim Rheintalforum “Regionale Betriebsgebiete” am 5. Dezember 2008 ab 14 Uhr im Junker Jonas Schlössle in Götzis diskutiert. Impulsreferate widmen sich unter anderem rechtlichen und finanziellen Aspekten sowie erfolgreichen Praxisbeispielen. Eingeladen sind alle Interessierten.

Information und Anmeldung:
Telefon +43/5574/53442
www.vision-rheintal.at

Rheintalforum “Regionale Betriebsgebiete”
Wann: 5. Dezember, 14-18 Uhr, Ausklang mit Rheintaler Buffet
Wo: Götzis, Junker Jonas Schlössle
Der Eintritt ist frei.

Programm:
Impulsreferat „Regionale Betriebsgebiete: Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen im Vorarlberger Rheintal”: Martin Assmann, Projektleiter „Vision Rheintal”.

Impulsreferat „Standortsicherung und -verfügbarkeit: Zu den Möglichkeiten der Planung aus rechtlicher Sicht”: Arthur Kanonier, Technische Universität Wien

Impulsreferat „Standortentwicklung: Public Private Partnership als erfolgreiches Standortmodell, Beispiele zur nachhaltigen Gestaltung von Betriebsgebieten: Bernhard Ölz, Geschäftsführer Prisma Holding, Lustenau

Impulsreferat „Auswirkungen von Betriebsgebieten auf den Gemeindehaushalt”: Johann Bröthaler, Technische Universität Wien

Anschließend Diskussion mit den Referenten in Kleingruppen.

(Aussendung: Vision Rheintal)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Götzis
  • Vision Rheintal lädt zu Rheintalforum "Regionale Betriebsgebiete"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen