AA

Virtuos verzaubert

Johannes Schmid, das Scorzonera Quartett und die Familie Berthold begeisterten das Publikum.
Johannes Schmid, das Scorzonera Quartett und die Familie Berthold begeisterten das Publikum. ©Henning Heilmann
Frastanz. (he) Im voll besetzten Haus der Begegnung wurde beim „Klassik Café“ am Sonntagvormittag wieder einmal Klassikgenuss vom Feinsten geboten.
Klassik Café im Haus der Begegnung

Die Zuhörer des Klassik Cafés erlebten heuer in wechselnden Besetzungen eine Reise durch verschiedenste Epochen der Musikgeschichte. Johannes Schmid (Bariton), langjährig Jugendkapellmeister beim Musikverein Frastanz, sang sich mit Claudio Monteverdi und John Dowland in die Herzen der Zuhörer. Unterstützt wurde er dabei vom Scorzonera Quartett und der Familie Berthold, einer wahren Musikerfamilie aus Frastanz. Die jüngsten Sprösse der Familie verzückten im Konzert mit brillanten Soli. Moritz Berthold (12) gab glanzvoll „Harley Davidson“ von Jürg Kindle zum Besten. Rosa Berthold erntete begeisterten Applaus für das Meisterwerk „Czardas“ auf der Violine.

Feierliche Musik

Mit dem „Scorzonera Quartett“ feiert Erich Berthold heuer das zehnjährige Jubiläum. Scorzonera heißt zu Deutsch Schwarzwurzel, einer ironischer Begriff für die Klarinette. Gleich drei Divertimentos von Wolfgang Amadeus Mozart wurden auf der Violine und drei Klarinetten dargeboten, darunter ein Larghetto, ein Allegro und ein Menuett. Begeistert wurde anschließend das Finale aller Musiker gemeinsam mit festlicher Musik von John Dowland gefeiert. Johannes Schmid ließ die Zuhörer mit glanzvollen Übersetzungen in den Zauber der italienischen und englischen Musikstücke eintauchen.

Kaffee und Kuchen
 
„Es hat mich wahnsinnig gefreut, wieder einmal ein Konzert bei Kaffee und Kuchen in Frastanz zu präsentieren“, schwärmte Schmid, der anhand der vielen Besucher im Haus der Begegnung auf der dargebotenen „Reise durch die Musikgeschichte“ begeistert war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Virtuos verzaubert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen