Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Virtuelle Ameisen zur Entspannung

Das japanische Unternehmen, das in den neunziger Jahren mit den Tamagotchi-Tierchen einen Welterfolg gelandet hatte, stellte am Donnerstag sein jüngstes Produkt "Ant’s Life Studio“ vor.

Lass’ andere arbeiten – getreu diesem Motto hat der Spielwaren-Konzern Bandai eine neue Entspannungsform ersonnen. Der virtuelle Ameisenbau läuft in einem handtellergroßen Videospiel in bis zu hundert Varianten ab. Eingriffe sind nur ab und zu erforderlich, etwa um mit ein paar Tastendrucken eine gefräßige Spinne zu verscheuchen. Gestresste Arbeitnehmer könnten das Spiel auf ihrem Schreibtisch installieren, sagte ein Bandai-Sprecher. Dann können sie allein schon dadurch „getröstet“ werden, wenn sie den Ameisen bei der Arbeit zusähen – und ihren eigenen Job darüber vergessen. Auf den Markt kommt das Spiel im November zunächst in Japan für umgerechnet 54 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Virtuelle Ameisen zur Entspannung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen