Viertes „Duck Race“ in Hard

Das Organisationsteam sorgte trotz Nieselregens für große Begeisterung.
Das Organisationsteam sorgte trotz Nieselregens für große Begeisterung. ©Walter Moosbrugger
Hunderte Entlein legten die Strecke im Dorfbächle für den guten Zweck zurück.
Entelerennen
Duck Race

Nach den großen Erfolgen in den letzten drei Jahren lud Immobilienfachmann Markus Mistura, seines Zeichens Hauptorganisator und Ideengeber des unterhaltsamen Festes, gemeinsam mit seinem Team sowie den zahlreichen fleißigen Helferinnen und Helfern des FC Hard rund um „Rennleiter“ Markus Gartner bereits zum vierten Mal zu einem dreitägigen Fest in den Harder Stedepark ein. Nach der stimmungsvollen VIP- und Sponsorenparty am Freitagabend im Festzelt folgten samstags Spiel und Spaß für die Familie und das sonntägliche Highlight – das beliebte Entenrennen, das sogenannte „Duck Race“, beim Harder Dorfbach.

 

Tolle Preise

 

Pünktlich um 14 Uhr wurden vor dem Festzelt die vielen gelben Gummi-Entlein in die Schaufel eines Traktors geworfen. Begleitet von den Klängen des Bregenzer Fanfarenzuges gelangten die mit Gewinncodes versehenen „Flitzer“ zu ihrem Bestimmungsort beim Schulhof. Nach dem Startschuss durch Bgm. Harald Köhlmeier begann für die Entlein – vorbei an unzähligen Schaulustigen – die spannende Reise Richtung Gasthaus Käth´r, wo die schnellsten fünf aus dem Wasser gefischt wurden. Auf die glücklichen Gewinner warteten tolle Preise wie etwa eine Mittelmeerkreuzfahrt, ein Fernseher, ein Fahrrad sowie Fahrten mit einem Ballon und Zeppelin. Der Reinerlös der gesamten Veranstaltung kommt einerseits der Fußballjugend des FC Hard und andererseits einer bedürftigen Familie in Hard zugute.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Viertes „Duck Race“ in Hard
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen