Vierter Finalsieg von Federer

Roger Federer bleibt der Rasenkönig im Tenniszirkus. Der 24-jährige Schweizer bezwang im Herrenfinale der mit 15,1 Millionen Euro dotierten All England Tennismeisterschaften von Wimbledon den Spanier Rafael Nadal. | Damen-Finale

Roger Federer hat in seinem “Wohnzimmer” zurückgeschlagen und den nicht nur in seinen Augen wichtigsten, zumindest aber prestigeträchtigsten Titel im Tennis-Zirkus gegen seinen Herausforderer und Angstgegner Rafael Nadal für sich entschieden. Der Rasenkönig aus der Schweiz bezwang am Sonntag im Herreneinzel-Finale der mit 15,1 Millionen Euro dotierten All England-Tennis-Meisterschaften von Wimbledon den 20-jährigen Spanier in 2:50 Stunden mit 6:0,7:6,6:7,6:3 und kassierte dafür umgerechnet 944.000 Euro, sein Kontrahent die Hälfte.

Es war der vierte Wimbledon-Final-Triumph des Weltranglistenersten in Folge, was vor ihm nur der Schwede Björn Borg und der US-Amerikaner Pete Sampras geschafft hatten. Außerdem ist Federer nun in 48 Partien auf Rasen ungeschlagen, allerdings hat er nur zwei der insgesamt acht Duelle mit Nadal für sich entschieden. Vier davon gewann der Spanier heuer, in den Finali von Dubai, Monte Carlo, Rom und vor allem Roland Garros bei den French Open.

Federer startete vor 13.800 begeisterten Zuschauern toll, gewann den ersten Satz mit 6:0, wobei Nadal seinen Aufschlag so oft wie vorher in sechs Matches nicht abgab. Dann kämpfte sich der Spanier in seiner unnachahmlichen Art in die Begegnung zurück, servierte im zweiten Set sogar auf den Satzgewinn, ehe er ihn doch im Tiebreak mit 5:7 verlor. Im dritten Durchgang war es dann aber soweit. Federer gab mit 6:7 seinen ersten und einzigen Satz im Turnierverlauf ab. Damit hatte Nadal aber sein Pulver verschossen, gab seinen Aufschlag zum 1:3 und 1:5 ab, kämpfte sich zwar noch einmal auf 3:5 heran (Federer: “Da wurde ich noch einmal nervös”), doch Federer servierte 2:50 Stunden zum 6:3 aus.

Link zum Thema:
Wimbledon 2006
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Vierter Finalsieg von Federer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen