AA

Vier neue Lehrlinge bei GIKO Verpackungen

Vier neue Lehrlinge bei GIKO (v.l.n.r): Elias Schönherr, Pascal Bischof, Claudia Gwehenberger, Silke List
Vier neue Lehrlinge bei GIKO (v.l.n.r): Elias Schönherr, Pascal Bischof, Claudia Gwehenberger, Silke List ©Giko
Weibliche Nachwuchskräfte entdecken Verpackungsbranche.


Weiler. GIKO Verpackungen aus Weiler bietet auch in diesem Jahr vier Jugendlichen eine Lehrstelle an. Davon nehmen gleich zwei weibliche Nachwuchskräfte die Ausbildung in Angriff. Damit sind beinahe 50 Prozent aller Lehrlinge beim Vorarlberger Produzenten weiblich.

 Anfang September starten vier neue Lehrlinge beim Verpackungshersteller GIKO in Weiler. „Zwei Burschen und zwei Mädchen absolvieren eine dreieinhalb Jahre dauernde Lehrzeit. Insgesamt beschäftigen wir damit elf Nachwuchskräfte – fünf davon sind junge Frauen. Es scheint wohl so zu sein, dass immer mehr weibliche Jugendliche unsere Branche entdecken. Das ist natürlich sehr erfreulich“, erklärt Manfred König, Lehrlingsverantwortlicher bei GIKO.

Das Unternehmen beginnt bereits im Februar mit dem Auswahlverfahren. „Unser Tag der offenen Tür ist der Auftakt für eine intensive Lehrlingssuche. Die Jugendlichen können sich so ein besseres Bild von unserer Branche machen. Die Nachwuchsfachkräfte haben die Möglichkeit, eine Lehre im Bereich Druck-, Druckvorstufen- oder Verpackungstechnik zu absolvieren. Dieses Jahr bieten wir zusätzlich eine Chemielabortechnikerlehre an“, informiert Edeltraud Laura, Personalleiterin bei GIKO.

 

Jugendliche freuen sich auf Herausforderung

Für den 15-jährigen Pascal Bischof aus Meinigen sowie die beiden 16-jährigen Elias Schönherr aus Viktorsberg und Silke List aus Meinigen ist die Anstellung bei GIKO der Start ins Berufsleben. „Technik interessiert mich und deshalb lasse ich mich zur Drucktechnikerin ausbilden. Ich erwarte mir eine abwechslungsreiche Lehrzeit“, meint Silke List. Die 20-jährige Claudia Gwehenberger sammelte bereits erste Berufserfahrung. „Nach der Matura arbeitete ich vorübergehend als Assistentin in einem Büro. Nun starte ich eine Lehre als  Druckvorstufentechnikerin. Ich denke, dieser Wechsel war die richtige Entscheidung“, erklärt Claudia Gwehenberger.

 

Ausgezeichneter Lehrbetrieb

Abseits des Arbeitsalltages bietet das Unternehmen seinen Mitarbeiter/innen einiges an. „Gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise Skitage, Gokartrennen, Fahrradausflüge und vieles mehr fördern das Betriebsklima und den Zusammenhang. Gerade für die Jugendlichen, für die vieles noch neu ist, ist dies eine gute Möglichkeit, ihre Arbeitskolleginnen und Kollegen besser kennenzulernen“, meint Personalleiterin Edeltraud Laura. Im Jahr 2011 erhielt GIKO für die Qualität der Lehrlingsausbildung das Zertifikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“.

 

Factbox

Lehrlinge bei GIKO:  11, davon sechs Burschen und fünf Mädchen

Ausbildungsmöglichkeiten: 

  • Druckvorstufentechniker/in
  • Drucktechniker/in
  • Verpackungstechniker/in
  • Chemielabortechniker/in
  • Industriekauffrau/-mann
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vier neue Lehrlinge bei GIKO Verpackungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen