Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vier Nationen zu Gast

Die Feldkircherinnen wollen ihr Bestes geben
Die Feldkircherinnen wollen ihr Bestes geben ©hpschuler
Feldkirch/Nenzing/Höchst. (bp) Der 7. Sparkassencup der FFG Feldkirch Volleyball bringt am kommenden Wochenende (21. + 22.1.) gleich 14 Teams aus fünf Nationen nach Feldkirch. In den Sporthallen in Gisingen-Oberau werden alle versuchen, die Wanderpokale zu gewinnen.

Einiges ist neu beim diesjährigen Turnier. Erstmals wird auch eine Burschenmannschaft aus der Schweiz teilnehmen. In diesem Bewerb trifft die Vorarlberger Auswahl auf Teams aus Deutschland, Italien und der Schweiz. Bei den Mädchen haben zehn Teams genannt. Das Feld wird angeführt vom Pokalverteidiger, der Vorarlberger Auswahl. Aus Deutschland kommt Birkach/Stuttgart und die Auswahl aus Baden-Württemberg. Gleich drei italienische Teams sind am Start, wobei die Volleyballschule aus Modena sicher sehr stark ist. Komplettiert wird die ausländische Phalanx durch das Nationalteam Liechtensteins. Das Ländle vertreten auch Nenzing, Höchst und der Veranstalter.

Start ist samstags um 9 Uhr, die letzten Spiele des Tages starten um 17:30 Uhr. Die Finals werden sonntags gegen 13:30 Uhr erwartet. Der FFG Feldkirch würde sich über zahlreichen Fans freuen. Die Halle ist bewirtet, der Eintritt frei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Vier Nationen zu Gast
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen