Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vielfalt im Fokus der Landeswertungsspiele

Die Landeswertungsspiele des Vorarlberger Blasmusikverbandes gibt es alle vier Jahre. Wie schon 2010 ist der MV Buch nun wieder Gastgeber.
Die Landeswertungsspiele des Vorarlberger Blasmusikverbandes gibt es alle vier Jahre. Wie schon 2010 ist der MV Buch nun wieder Gastgeber. ©Greber/ Stocklasa
Wolfurt/ Buch. 36 Musikvereine präsentieren ihr Können bei der Konzertwertung vom 25.-27. Mai im Cubus in Wolfurt.  
Landeswertungsspiele 25.-27. Mai im Cubus Wolfurt.

Wenige Wochen trennen den Musikverein Buch vor dem großen Fest. Zum 51. Bregenzerwälder Bezirksmusikfest (05.-08. Juli), das übrigens zum dritten Mal von den Buchern organisiert wird, gibt es einen Reigen an Vorveranstaltungen. So wurde der MV Buch anlässlich des 150-jährigen Bestehens mit der Austragung der Landeswertungsspiele betraut. „Als Gastgeber freuen wir uns auf einen weiteren Meilenstein im Jubiläumsjahr“, erklärt Obmann Dominik Steurer. Für die Durchführung greift der jubilierende Verein wie schon 2010 auf den Wolfurter Cubus zurück. Denn ein großes Raumangebot ist nötig, wenn 36 Musikvereine aus Vorarlberg, Deutschland, Südtirol und der Schweiz ihr Können zeigen. „Bei der Landeskonzertwertung geht es um eine umfassende Entwicklung, die durch das Kennenlernen neuer Literatur und einer Vielfalt an Interpretationen erreicht werden soll“, heißt es seitens des Blasmusikverbandes.

Anonyme Bewertung

So wurde den teilnehmenden Vereinen die Möglichkeit eingeräumt, bei den Pflichtstücken aus drei verschiedenen stilistischen Kategorien in den Stufen (A bis D) auszuwählen. Zudem präsentieren die „Kapellen“ ein Selbstwahlstück mit gehaltvoller Literatur. Dabei bewerten fünf Juroren mit dem Tiroler Vorsitzenden Helmut Schmid anonym hinter einem Vorhang die einzelnen Darbietungen. Die „Stufensieger“ (für zehn Kriterien stehen 100 Punkte zur Verfügung) sowie der Wanderpokal des Landesverbandes für den Gesamtsieger werden an die Vorarlberger Blasmusikorchester direkt im Cubus vergeben.

Rahmenprogramm

Traditionell gibt es für die Musikvereine des Bregenzerwaldes auch den Bewerb rund um den „Leo – Weidinger – Preis“. Die Vergabe der begehrten Wandertrophäe erfolgt dann beim Musikfest in Buch. Zuvor sorgen die Gastgeber aber schon für eine festliche Einstimmung mit Bewirtung im Vereinshaus Wolfurt. Für Unterhaltung sorgt am Samstag – Nachmittag die „Eckbonkmusig“, abends folgt die Formation „Ob8musig“ sowie DJ Andi. Den Part am Sonntag – Nachmittag bestreitet das „Fluher Feuer“. Weitere Infos auf www.buch2018.at. (mst)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vielfalt im Fokus der Landeswertungsspiele
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen