AA

Vielfalt der Kulturen als Semester-Thema

Dornbirn – "Kulturen des Untergangs - Kulturen des Aufbruchs" – unter diesem Motto startete diese Woche das neue Semester des Montagsforums im Kulturhaus in Dornbirn.
VN-Treffpunkt

Die Initiatoren Heinz Bertolini und Werner Matt konnten gemeinsam mit Birgit Brida auch dieses Mal rund 700 interessierte Gäste begrüßen. Den Auftakt der Vortragsreihe machte Hermann Lübbe von der Universität Zürich mit einem Referat unter dem Titel: „Stadt und Land. Über das Verschwinden einer Kulturdifferenz“. Den Vortrag zum Semesterauftakt ließen sich auch Bürgermeister Wolfgang Rümmele, Landesrätin Angelika Kaufmann, Tobias Natter (Landesmuseum) und Johannes Hefel nicht entgehen. Sowohl vor als auch nach dem Vortrag nutzten die Besucher die Gelegenheit für ein gemütliches Gespräch in angenehmer Runde. Gesprächstoff gab es nach den Ausführungen des Universitätsprofessors genug. Dieser Meinung waren auch Manfred Oberhauser, Hermann und Rosa Hausteiner, Renate Luger, Russ-Preis-Träger Bertl Widmer, Günther Schelling (Technische Universität Graz), Willi Wurzer, Andreas Rhomberg und Elmar Gasser.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Vielfalt der Kulturen als Semester-Thema
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen