AA

Vielfältige Literatur im historischen Würbel-Areal in Bludenz

©Franz Kabelka
Bludenz. In der neuen Kulturstätte im Herzen von Bludenz gibt es im Mai und Juni buntes Literaturprogramm.
Vielfältige Literatur im historischen Würbel-Areal in Bludenz

Mit einer Konzertlesung von Franz Kabelka, „Der Grüffelo“ für die Kleinen und einer Lesung mit Diskussion anlässlich des 100. Todestags des Bludenzer Volksschriftstellers Josef Wichner, wird in das geschichtsträchtige Anwesen geladen.

Mit dem „Magnolienfest“ wurde im April der Auftakt für die nachfolgende kulturelle Bespielung der historischen Scheunen des Würbel-Areals gefeiert. Ein Ort voll spannender Geschichten – das trifft definitiv auf das historische Würbel-Areal zu. Da ist es mehr als naheliegend, die neue Literaturreihe des Kulturbüros an diesem besonderen Ort stattfinden zu lassen.

Am Dienstag, 16. Mai, präsentiert Franz Kabelka sein zwischen Polit-Thriller, Reiseroman und Romanze angesiedeltes aktuelles Buch „Kubanische Krokodile“, das seine Leserschaft bis zuletzt in Atem hält. Franz Kabelka, der seit 1981 als Lehrer und freier Schriftsteller in Feldkirch lebt, schreibt mit großer Kenntnis von Land und Leuten eine spannende Geschichte, deren Schauplatz Kuba im Jahr 2016 ist. Für lateinamerikanisches Flair sorgt an diesem Abend die Vorarlberger Kultband „Steps to Heaven“.

Die Geschichte „Der Grüffelo“ lädt die Kleinem zu einer Fantasiereise ein. Die Kamishibai-Lesung für Kinder ab vier Jahren findet am Dienstag, 23. Mai, statt. Zu großen Bildern wird die Geschichte der kleinen, mutigen Maus und dem Grüffelo erzählt. Die Geschichte wird musikalisch begleitet und mit japanisches Papiertheater wird gebastelt.

Anlässlich des 100. Todestags des Bludenzer Volksschriftstellers Josef Wichner wird am Dienstag, 20. Juni, in seiner Heimatstadt des Ehrenbürgers gedacht. Der aus Bludenz stammende Schauspieler Hubert Dragaschnig liest aus ausgewählten Werken Wichners. Die Auswahl der Texte liegt in den Händen von Jürgen Thaler, dem Leiter des Franz-Michael-Felder-Archivs. In einer anschließenden Diskussion werden Leben und Werk Wichners zum Thema gemacht. Der Eintritt ist frei!

Kulturstadtrat Cenk Dogan freut sich auf die Veranstaltungen im Wüberl-Areal: „Die vielfältigen Kulturveranstaltungen des Kulturbüro Bludenz können auch dank der großzügigen Unterstützung treuer Sponsoren, wie der Sparkasse Bludenz, möglich gemacht werden – ein großes Dankeschön dafür!“, so.

Facts:

Literatur im Würbel-Areal | Mai & Juni 2023

Dienstag, 16. Mai | 19 Uhr | „Kubanische Krokodile“ Konzertlesung von Franz Kabelka und der Kultband „Steps to Heaven“
Dienstag, 23. Mai | 15 Uhr | Kamishibai Kinderlesung mit der Geschichte „Der Grüffelo“. Ab 4 Jahren.
Dienstag, 20. Juni | 19 Uhr | Lesung und Diskussion anlässlich des 100. Todestags des Bludenzer Volksschriftstellers Josef Wichner. Eintritt frei.

Tickets gibt’s in allen Sparkassen und Raiffeisenbanken in ganz Vorarlberg sowie online unter www.laendleticket.at. Ermäßigung: Schüler*innen, Lehrlinge, Studierende, Senior*innen, Mitglieder Verein allerArt und Ö1, Mitglieder Bludenzer Geschichtsverein.

Weitere Highlights von Bludenz Kultur:

Konzert: Garish

Samstag, 20. Mai 2023 | 20 Uhr | Remise Bludenz

Eintritt: VVK 24€ / 26€ | AK 26€ / 28€

Musikalischer Spaziergang: „b´sundrig - böhmisch – z´Bludaz“

Samstag, 3. Juni 2023 | 11-19 Uhr | Altstadt Bludenz

Eintritt frei

Bei Regenwetter wird die Veranstaltung auf den 10. Juni verschoben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Vielfältige Literatur im historischen Würbel-Areal in Bludenz