Viel los bim Buratag z´Schru

An den Verkaufsständen gab es allerlei Waren.
An den Verkaufsständen gab es allerlei Waren.
Viehprämierung und Bauernmarkt sowie „Sura Kees“ Prämierung zog zahlreiche Besucher an.
Buratag Schruns

Es war ein Bilderbuchtag, am Samstag, als der Buratag in den Gassen von Schruns stattfand. Neben der Verkostung und Prämierung von Sauerkäse gab es auch einen sehenswerten Bauernmarkt, auf dem allerlei feilgeboten wurde. So fanden gefilzte Dekoteile, Floristikkunst, wärmende Mützen für den Winter, Trachtenaccessoires oder selbst gemachter Honig und Marmelade reißenden Absatz. Doch nicht nur an den Marktständen herrschte reger Betrieb auch an den Verköstigungsständen, die neben Krautspätzle auch Raclettebrot, Äpfelküchle oder andere Gaumenfreuden anboten ging es hoch her. Denn die milden Temperaturen luden zum Verweilen auf dem Markt ein.

Goldener Herbsttag

Am Vormittag war sicherlich auch die Viehprämierung ein Höhepunkt des Buratages. Dabei konnte Wachter Hermann neben zahlreichen ersten Plätzen auch die Gesamtsiegerin stellen. Eine Fachjury würdigte auch die Montafoner Spezialität „Sura Kees“ und traf eine Reihung. Die verschiedenen Käse wurden aber auch vom Publikum bewertet. Während bei den Konsumenten die Sennerin Karin Schwarzhans von der Alpe Außergweil zur Siegerin gekürt wurde, unterschied man in der Fachjury zwischen der traditionellen Produktion – dies gewann ebenfalls die Alpe Außergweil mit Schwarzhans – und der neuen Produktion, bei der die Alpe Parpfienz mit Senn Rudolf Burtscher als Sieger hervorging.

Autorin: Kager Elke

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Viel los bim Buratag z´Schru
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen