AA

Viel Kinderprogramm und tolle Stimmung beim Adventzauber

Claudia Bischof mit traditioneller Feuerzangenbowle
Claudia Bischof mit traditioneller Feuerzangenbowle ©Andrea Fritz-Pinggera
Erstmals wurde der Harder Adventzauber an einem Samstag abgehalten und dafür in die Abendstunden ausgeweitet. Das Konzept ist voll aufgegangen. 
Harder Adventzauber 2018

 

Mit der Dämmerung und einer stimmungsvoller Beleuchtung erfreute der Adventzauber im Schulhof der ehemaligen Schulen Markt heuer die vielen Gäste, die den Samstag zum Weihnachtsmarktbesuch nutzten. Gute Atmosphäre, schöne Stände, viel Musik und ein umfangreiches kulinarisches Angebot machten den Markt zum beliebten Treffpunkt. Da wurden liebevoll gestaltete Adventskränze und Kekse gekauft, Ledergeldbörsen bewundert oder Liköre ergattert. Zahlreiche Stände boten Handwerk und Kunsthandwerk sowie selbstproduzierte Köstlichkeiten an.

Kinderparadies Weihnachtswerkstatt

Regelrecht gestürmt wurde das großzügig ausgeweitete Kinderprogramm: In der Weihnachtswerkstatt konnten die Kleinen unter fachkundiger Betreuung Basteln und Gestalten, Zuckerwatte und Cakepops produzieren. Großen Anklang fanden auch das Ponyreiten, die traditionelle Nostalgiebahn und das Backen von Stecklebrot. Der Nikolaus residierte im Eingangsbereich und nahm Weihnachtswünsche entgegen. Für Speis und Trank, darunter die legendäre Feuerzangenbowle, Punsch und Glühmost, Öpflküachle, Wurst und Co, war bestens gesorgt und die Angebote fanden reißenden Absatz. Die Resonanz der zahlreichen Familien war eindeutig: Der Adventzauber bot ein richtiges Familienprogramm das zum Verweilen einlud.

Musik von Klein bis Groß

Die Musikbühne im Innenhof wurde rege bespielt. Nach der Eröffnung zeigten „Fischo’s Böhmische“ ihr Können. Der Auftritt der „Ohrwürmle“ der Singgemeinschaft Hard ließ auch die Herzen von Eltern und Großeltern schmelzen. Swingend ging die musikalische Umrahmung mit dem Jazz Seminar Lustenau und einigen Damenstimmen weiter bis „Sam’s Horns“ mit Blasinstrumenten übernahmen. Einen weiteren Höhepunkt mit bester Konzertstimmung verbreitete Bruce Cradle ab 20 Uhr mit Gitarre und Gesang bis sich der Markt zur später Stunde schließlich leerte.

Konzept aufgegangen

Die Obfrau des veranstaltenden Vereines Wealloruschar, Petra Gebhard, zeigte sich ringsum zufrieden. Die zeitliche Verlegung der beliebten Vorweihnachtsveranstaltung mit Markt, Musik und umfangreichem Kinderprogramm hatte für alle Vorteile: Die Besucher genossen das Ambiente mit den stimmungsvoll beleuchteten Ständen. Auch die kleinen Gäste durften mit Ausblick auf das Ausschlafen am Sonntag länger dabei sein. Die Organisatoren, Ständler und vielen Helfer haben nach dem Markt ebenfalls noch einen wohlverdienten Ruhetag. Erfreulich: trotz der Ausweitung bis 22 Uhr gab es keinerlei Zwischenfälle. Auch die patroullierenden Sicherheitskräfte konnten sich am Lichterglanz erfreuen. Übrigens: Erlöse aus der Aktion „Heißer Becher“ und Leuchtendes Hard, bei dem Becher und leuchtende Herzen verkauft wurden, kommen „Hard für Hard“ und somit einem caritativen Zweck zugute. Somit wirkt der Adventzauber positiv nach und bringt Weihnachtsfreude auch zu jenen, die auf Unterstützung angewiesen sind.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Viel Kinderprogramm und tolle Stimmung beim Adventzauber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen