AA

Viel Kinderprogramm beim Adventzauber

Kalt, aber niederschlagsfrei war es beim Harder Adventzauber.
Kalt, aber niederschlagsfrei war es beim Harder Adventzauber. ©Andrea Fritz-Pinggera
Am ersten Adventsonntag lud Hard zum Adventzauber 2017 in die Schulhöfe der Schulen Markt. Die Kleinen wie die Großen genossen ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. 
Harder Adventzauber 2017

Viel Handwerks- und kreative Kunst, hochwertig Selbstproduziertes und Schönes wie Genussvolles wurde an den liebevoll dekorierten Ständen angeboten. Die Feuerschale mit Steacklebrot war zwar meist von Kindern umringt, doch rückten auch die Eltern gerne in die Nähe des wärmenden Feuers. Dampfzüglefahren, Ponyreiten, Basteln im „Kinderstüble“, fröhliches Kinderschminken und am Nachmittag der Nikolo, der die Weihnachtswünsche der Kleinen entgegennahm, erfreuten das junge Publikum beim diesjährigen Adventzauber. Erneut war auch die Seilerei zu Gast, bei der sich Kinder ein mit eigener Farbkomposition zusammengestelltes Seil drehen konnten.

 

Prominente Unterstützung

Das zünftige kulinarische Angebot mit Schupfnudeln, Wurst, Pizza und Süßem ließ auch bei niedrigen Temperaturen keine Wünsche offen. Am Stand der „Tatü-Männer“ wurden heiße Getränke mit und ohne Alkohol verkauft werden. Am Weallaruschar-Stand wurde mit prominenter Hilfe – darunter Bürgermeister Harald Köhlmeier, Vizebürgermeisterin Eva-Maria Mair, weiteren Politikern und Profi-Handballern wie Konrad Wurst oder Risto Arnaudovski Getränke zugunsten der regionalen Sozialaktion „Hard für Hard“ verkauft. „Die Jausenbretter die statt des Harder Kalenders produziert worden sind, sind übrigens restlos ausverkauft“, freut sich Wealloruschar-Obfrau Petra Gebhard.

 

Besondere Konzertstimmung

Die Musikdarbietungen reichten vom klassischen Bläserensemble über das Klarinettenquartett bis zu Fischos Böhmische spielten auch die kleinen Ohrwürmle bis zum krönenden Abschluss die Band Gmixt Emotions. Alle Ensembles sorgten für eine besondere musikalische Umrahmung des Adventzaubers. „Das abendliche Konzert hat uns hervorragend gefallen“, berichteten zahlreiche Marktbesucher.

 

Petra Gebhard bedankt sich bei allen Mitwirkenden und den zahlreichen Freiwilligen für den stimmungsvollen Harder Adventzauber, der trotz großer Besucherzahlen erfreulicherweise unfallfrei und harmonisch über die Bühne gegangen ist.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Viel Kinderprogramm beim Adventzauber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen