AA

VHS schafft Basis für erfolgreiche Integration

Stefan Fischnaller, Silke Kromer, Bernadette Madlener, Elisabeth Schwald und Michael Grabher.
Stefan Fischnaller, Silke Kromer, Bernadette Madlener, Elisabeth Schwald und Michael Grabher. ©VHS
Bregenz. (hapf) Vorarlbergs Volkshochschulen setzten auch im Herbst/Wintersemester 2016/17 wieder viele spannende Akzente. Neben dem breit gefächerten Weiterbildungsangebot und vielen interessanten Kursen nimmt vor allem die Vermittlung der deutschen Sprache für Migranten immer breiteren Raum ein. 
VHS Herbst 2016

Der Chef der Vorarlberger Volkshochschulen (VHS) und Direktor der VHS-Götzis, Stefan Fischnaller, zeigt sich mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden: „An den von uns in allen Landesteilen angebotenen 2.170 Veranstaltungen zählten wir insgesamt 25.700 Personen. Wir konnten dabei feststellen, dass es mehr längere, intensivere Kurse als in den vergangenen Jahren gab und verzeichneten in diesem Segment einen Anstieg um 12 Prozent.“

Deutschkurse nur von Profis

Neben dem flächendeckenden Weiterbildungsangebot und Kursen in den Bereichen Freizeit, Kreativität, Sport und Gesundheit nehmen mittlerweile die Deutsch-Integrationskurse einen breiten Raum im VHS-Angebot ein. Der Schwerpunkt in den beginnenden Herbstkursen liegt deshalb nicht von ungefähr bei Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. „Über zehn Prozent unserer Kurse stehen Flüchtlingen und Asylwerbern zur Verfügung, um unsere Sprache zu erlernen, Gebräuche und Sitten kennenzulernen. Tendenz steigend“, so Fischnaller. Für den engagierten Weiterbildungsmanager ist es dabei unerlässlich, dass Deutschkurse von Profis abgehalten werden.

Crashkurs in Russisch

Tendenziell stark ist die VHS Bludenz in der persönlichen und beruflichen Weiterbildung, Gesundheit und Kreativität. Spezielle Kinder- und Jugendkurse in Englisch, Ballett, Musik und Tanz sowie Lernbegleitung werden angeboten. Im Sprachbereich sticht der Crashkurs „Russisch für Skilehrer“ in Lech und der Sprachaustausch in Englisch, Italienisch und Spanisch des „Language Club“ hervor. Alles über Bridge oder das richtige Schminken, über Golfsport und Bogenschießen oder jede Menge Gesundheitstipps, Tanzkurse und Wissenswertes über Heilkräuter und Salben weiß die VHS Bludenz zu vermitteln.

Disco, Fox und Cha Cha

Kunst, Kultur und Kreativität sind die starken Seiten der VHS Rankweil „Schlosserhus“. Gepunktet wird hier mit der eigenen Keramikwerkstatt, in der im Herbst die ungarische Künstlerin Maria Geszler-Garzuly zu Gast sein wird. Wichtiger Bestandteil in Rankweil sind ferner Kurse in Fitness, Körperarbeit, Ernährung und Persönlichkeit. Speziell für Senioren gibt es Power-fit und Yogakurse. Im Bewegungsteil stehen Tanzkurse wie Linedance, Hula, Emotiondance oder Disco, Fox und Cha Cha auf dem Programm, das neben der Basisbildung von Angeboten zur Entspannung, Ernährung sowie Backen und Kochen abgerundet wird.

Guate und schleachte Schwämmle

Götzis ist nach wie vor der Hort des Zweiten Bildungsweges. Vorberei­tungslehrgänge auf den Pflichtschulabschluss, die Berufsreifeprüfung und die Polizei-Aufnahmeprüfung stehen im Programm. Im vergangenen Jahr gut angelaufen daher wieder im Angebot sind Veranstaltungen der „Inklusiven Volkshoch­schule“. In Koopera­tion mit Caritas, dem ifs und der Lebenshilfe organisiert die VHS hier Fort- und Weiterbildungskurse für Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Be­hinderung. Kurse, die verpflichtend zur Haltung von Kampfhunden vorgeschrieben sind, finden sich im Götzner Angebot und traditionell ein umfassendes Sprachangebot im Sprachencafé. „Guate Schwämmle – schleachte Schwämmle“ ist ein Kurs, der sich an Neulinge unter den Pilzsammlern wendet. Bei einer Exkursion werden Pilzplätze verraten und es wird gelehrt, die guten von den schlechten Pilzen zu unterscheiden.

Musikgarten für Kleinkinder

Hohenems setzt auch in diesem Herbstprogramm seinen Schwerpunkt mit Vorträgen, Exkursionen und Reisen fort. Neben dem Palast und dem Islamischen Friedhof steht bei den Führungen eine Stadtführung mit Besichtigung des Kirchturms und des Luftschutzkellers neu im Programm. Eine Kulturfahrt in das Stift St. Gallen, zur Baden-Württembergischen Pfahlbauten-Landesausstellung ins Kloster Schussenried und eine Nachtwächter-Führung in Lindau finden sich ebenso, wie eine Genuss- und Kulturreise in die Cinque Terre. Aus dem umfangreichen musikalischen Programm ragt ein „Musikgarten für Kleinkinder“ heraus.

Rund und verführerisch

In 22 Gemeinden im Bezirk bietet die VHS Bregenz im Herbst rund 280 Kurse an. Deutsch als Fremdsprache, Basisbildung, Berufsreifeprüfung, Lehre und Matura und Lehrabschluss sind wichtige Themen. In Kooperation mit der Caritas und dem IfS betreut die VHS Bregenz schulisch etwa 100 unbegleitete jugendliche Flüchtlinge. Angeboten wird zudem ein attraktives Sport- und Bewegungsprogramm für Kinder von 8 bis 12 Jahren und ein spezielles, Lernangebot soll Volks- und Mittelschüler fit für das soeben begonnene Schuljahr machen. Neu im Programm ist das sogenannte „KernJahr“, mit dem Jugendlichen acht Monate der Orientierung geboten werden. Zeit und Raum, um die richtigen Entscheidungen für eine eigenverantwortliche Zukunft zu treffen. „Rund und verführerisch“ ist nur ein kleiner Auszug aus dem reichhaltigen kulinarischen Programm. Werner Vögel führt hier in die Geheimnisse der Knödel- und der Saucenküche ein.

Weiterführende Infos und Anmeldungen:

VHS Bludenz 05552/65205, info@vhs-bludenz.at, www.vhs-bludenz.at

VHS Bregenz 05574/52524, direktion@vhs-bregenz.at, www.vhs-bregenz.at

VHS Götzis 05523/55150-0, info@vhs-goetzis.at, www.vhs-goetzis.at

VHS Hohenems 05576/73383, vhs@ems.vol.at, www.vhs-hohenems.at

VHS Rankweil 05522/46562, info@schlosserhus.at, www.schlosserhus.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • VHS schafft Basis für erfolgreiche Integration
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen