Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VfB Hohenems will endlich Negativserie beenden

Bernd Rüdisser und Co. wollen endlich gewinnen.
Bernd Rüdisser und Co. wollen endlich gewinnen. ©Thomas Knobel

Hohenems. Im dritten Spiel der aktuellen Vorarlbergliga-Saison empfängt am Samstag, 28. August, 17 Uhr, Herrenriedstadion, der VfB Hohenems den FC Mäder. Nach einem verdienten Unent-schieden gegen Röthis, einer unglücklichen Niederlage in Feldkirch und dem unnötigen Ausscheiden im VFV-Toto-Cup hofft man gegen die Nachbargemeinde auf den ersten Meisterschaftssieg der Sai-son.

“Die Mannschaft hat in den bisherigen Spielen gezeigt, dass sie in der Vorarlbergliga absolut mithalten kann. Sowohl gegen Röthis wie auch gegen Feldkirch wäre ein Sieg drinnen gewesen”, zeigt sich Obmann Harald Achenrainer vom Potential der Mannschaft überzeugt. “Wir sind uns absolut sicher, dass die Mannschaft in der Liga besteht. Aber nach der letzten Saison müssen wir zunächst das Siegen wieder lernen. Ge-winnen ist auch Kopfsache”, ist auch Vize-Obmann Stefan Amann davon überzeugt, dass der erste Sieg seit 06. Juni 2009 in Bälde eingefahren wird.

Ob es bereits gegen den FC Mäder gelingt, wird von der Defensivarbeit der Mannschaft abhängen. “Mäder ist vor allem vorne sehr gut besetzt. Sie haben in den ersten beiden Spielen neun Treffer erzielt. Da müssen wir hochkonzentriert ans Werk gehen”, verlangt Trainer Manfred Eisba-cher vor allem taktische Disziplin von seinen Jungs. “Wir werden schon zu unseren Chancen kommen und auch unser Tor machen. Wichtig ist, dass wir hinten die Null stehen haben!”. Im Spiel gegen den FC Mäder kann Trainer Manfred Eisbacher wieder auf den im Cup geschonten Kapitän Mathias Ölz und auf den offensivstarken Manuel Lampert zurückgreifen.

Beim Spiel gegen den FC Mäder wird es im Herrenriedstadion zu einer Premiere kommen. Erstmals wird ein Vorarlbergligaspiel via Livestream im Internet übertragen. Ländle TV wird das Spiel in der gewohnten Top-Qualität aufzeichnen und gleichzeitig über Vorarlberg Online live über-tragen.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • VfB Hohenems will endlich Negativserie beenden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen