VfB Hohenems trauert um Ehrenobmann Stump

©Symbolbild
Voller Schmerz musste der VfB Hohenems letzte Woche die Nachricht zur Kenntnis nehmen, dass  Ehrenobmann Norbert Stump im Alter von 87 Jahren, nach langer Krankheit, verstorben ist.
Norbert Stump ist gestorben

Mit ihm verliert der VfB eine der prägendsten Figuren der bald 100-jährigen Vereinsgeschichte.

1947 trat Norbert unserem Verein bei, in einer Zeit, in der es nach den Kriegswirren keineswegs einfach war, dem Fußball in Hohenems neues Leben einzuhauchen. Norbert und viele Gleichgesinnte schafften es aber aus dem VfB wieder einen lebendigen und erfolgreichen Verein zu formen.

Nachdem er zunächst im Nachwuchs spielte, schaffte Norbert ganz schnell den Sprung in die Kampfmannschaft, wo er sich ob seiner Schnelligkeit und Abschlussstärke zu einem der gefürchtetsten Stürmer Vorarlbergs entwickelte. Viele Jahre war er sich auch nicht zu schade, neben Beruf, Familie und seinem aktiven Einsatz als Spieler, sein Wissen und seine Freude am Fußball als Trainer an den Nachwuchs weiterzugeben.

Bereits in der Saison 1952/53 übernahm er das Amt des Spielertrainers der 1. Mannschaft, das er die folgenden acht Jahre  ununterbrochen ausfüllte, was bis heute einen Rekord darstellt.

Aufgrund seiner fußballerischen und menschlichen Qualitäten wurde er in dieser Zeit auch mehrfach in die Auswahl des Vorarlberger Fußballverbandes einberufen.

Gleich nach Ende seiner aktiven Karriere begann Norbert wieder im Nachwuchs zu arbeiten und engagierte sich im Vorstand, ehe er 1965 das Amt des Obmannes übernahm, welches er bis 1986 ausübte. Oft hart in der Sache, keine Scheu vor Konflikten und unglaublich engagiert, wenn es um das Wohl des VfB ging – so führte Norbert unseren Verein jahrzehntelang.

Aufgrund seiner Verdienste wurde er 1986 zum Ehrenobmann des VfB Hohenems ernannt. Allein die Tatsache, dass Norbert bis zum heutigen Tag der einzige ist, dem diese Ehre zu Teil wurde, beweist welche prägende Persönlichkeit wir mit ihm verloren haben.

Auch nachdem er sich aus dem Vorstand und der aktiven Teilhabe zurückgezogen hat, hielt Norbert dem Verein weiterhin die Treue. Auch die nachfolgenden Generationen durften auf seinen Rat oder hin und wieder auch mal ein mahnendes Wort hören.

Solange es seine Krankheit zuließ besuchte Norbert noch die Spiele unserer Kampfmannschaft und fieberte im Kreise seiner alten Kameraden auf der Tribüne mit.

 

Lieber Norbert, die VfB-Familie dankt dir aus tiefstem Herzen und wird dein Andenken stets in Ehren halten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hohenems
  • VfB Hohenems trauert um Ehrenobmann Stump
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen