AA

VfB Hohenems kann nicht mehr gewinnen

VfB Hohenems braucht dringend ein Erfolgserlebnis.
VfB Hohenems braucht dringend ein Erfolgserlebnis. ©Thomas Knobel
VfB Hohenems

Hohenems. Seit dem 6. Juni 2009 (2:0 gegen Höchst), das sind 36 (!) Meisterschaftsspiele in Folge ist VfB Hohenems nun schon ohne Erfolgserlebnis.

Auch im Heimspiel gegen Vorarlbergliganeuling FC Sulzberg konnten die Grafenstädter unter Neotrainer Mandy Eisbacher diese Negativserie nicht beenden. Im Gegenteil: Statt dem erhofften ersten Sieg nach über einem Jahr schöpferischer Pause erlitt man eine bittere 0:1-Niederlage. Damit muss der Traditionsverein weiter auf ein Erfolgserlebnis warten. Hohenems fehlt zur Zeit einfach ein richtiger Goalgetter, sprich Vollstrecker. Mit Neuzugang Marko Pakic steht nur ein gelernter Stürmer zur Verfügung. Spitzenreiter ist Hohenems in punkto Defensivabteilung. Erst fünf Gegentreffer musste man in dieser Saison einstecken. In den nächsten beiden Pflichtspielen gegen die starken Wälderklubs Bizau (a) und Egg (h) wird es für Ölz und Co. auch verdammt schwer diese anhaltende Negativserie zu beenden. Die Hausaufgaben mit vielen neuen Spielern hat VfB Hohenems in der Sommerübertrittszeit gemacht, nur gilt es nun endlich mit der neuformierten Truppe Punkte einzufahren. Der VfB Hohenems ist vordergründig natürlich ein Sportverein. Dementsprechend dreht sich das Vereinsleben vornehmlich um Fußball. In Zukunft soll aber auch dem “gesellschaftlichen” Teil mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

“Wir haben schon einige Veranstaltungen in der aktuellen Saison durchgeführt und noch weitere geplant. Der Schwerpunkt liegt darin, die Geselligkeit und das Miteinander im Verein zu fördern”, erklärt Vize-Obmann Stefan Amann die Schwerpunkte der Veranstaltungen im Jahr 2010.

So hat unter anderem eine Delegation des VfB mit zwei Teams beim Ortsvereinsturnier der Stockschützen teilgenommen. Am vergangenen Sonntag fand in Kooperation mit dem Tennisclub Hohenems das alljährliche VfB Tennisturnier statt. Dabei zeigte Obmann Harald Achenrainer, dass er gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Udo Breitenberger ein perfektes Doppel bildet. Die beiden mussten sich erst im Finale gegen Michael Visintainer und Norbert Mathis geschlagen geben.

Auch beim Gesellschaftlichen setzt der VfB auf den Nachwuchs. Wie bereits im letzten Jahr wird es auch heuer wieder eine große Nikolofeier für die Nachwuchsspieler und Angehörigen geben. Alex Seidl, verantwortlich für den Bereich Events wird gemeinsam mit verschiedenen Nachwuchsmannschaften eine VfB-Weihnachts-CD aufnehmen, die dann bei der Nikolofeier in den Verkauf gehen soll.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • VfB Hohenems kann nicht mehr gewinnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen