Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VfB Hohenems bleibt Remisspezialist

Starke Leistung von Hohenems-Stürmer Manuel Lampert.
Starke Leistung von Hohenems-Stürmer Manuel Lampert. ©Thomas Knobel

Hohenems. Mittlerweile ist der VfB Hohenems seit vier Spielen ungeschlagen. Mit dem 1:1 Unentschieden gegen den SK Meiningen konnte zwar erneut ein Punktgewinn erzielt werden, dennoch wartet die VfB-Elf noch immer auf den ersten Saisonsieg.

Die Zuschauer im Herrenriedstadion sahen in der ersten Habzeit ein zerfahrenes Spiel. Auf dem holprigen Rasen war ein Kombinationsspiel fast nicht möglich. Die schwierigen Platzbedingungen waren ein Nachteil für die Emser, da sie viel mehr im Ballbesitz waren als der Gegner. In der ersten Halbzeit waren Chancen Mangelware. VfB verzeichnete zwei Topchancen durch Marko Pakic.

In der zweiten Halbzeit gingen dann die Gäste aus dem Nichts in Führung. Niederberger nutzte einen groben Schnitzer der Emser Abwehr zur Führung für Meiningen. Mit der Führung im Rücken stellten sich die Oberländer nur noch hinten rein und überließen dem VfB das Spiel. Angetrieben von den eingewechselten Bozkurt und Pernstich und dem be-sten Mann am Platz Manuel Lampert drückten die Emser den Gegner hinten rein. Der Druck wurde dann in der 79. Minute belohnt. Der VfB-Torgarant Marko Pakic erzielte den überfälligen Ausgleich. In den letzten zehn Minuten vergab der VfB dann zwei tausendprozentige Chancen auf den ersten Saisonsieg und so blieb es zum vierten Mal in Folge beim Unentschieden.

Als Fazit bleibt, dass die VfB-Elf körperlich in einem Super Zustand ist. Was dem VfB nach wie vor fehlt ist das notwendige Glück und ein zweiter Stürmer neben Alleinunterhalter Pakic.

VfB Hohenems – SK Meiningen 1:1 (0:0)
Herrenriedstadion, 300 Zuschauer, SR Gell, Lucic, Pocak
Tore: 0:1 Niederberger (49.), 1:1 Pakic (79.)

VfB Hohenems: Ott; Aydin, Fussenegger, Nachbaur, Rüdisser; Feichtenschlager (46. Bozkurt), Ölz, Klammer (72. Pernstich), Gächter; Lampert, Pakic

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • VfB Hohenems bleibt Remisspezialist
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen