Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VfB Hohenems bezahlt Heimsieg mit zwei schlimmen Verletzungen

©VMH
Der 3:1-Heimsieg von VfB Hohenems gegen St. Johann im Pongau wurde durch zwei schlimme Verletzungen getrübt.

„Der erste Heimsieg gegen einen guten Gegner hätte noch höher ausfallen müssen. Drei Traumtore und eine Klasseleistung von meiner Mannschaft war Balsam auf der Seele für die letzten Wochen. Es gab aber ein Wermutstropfen“, so Hohenems-Trainer Peter Jakubec. Die Grafenstädter haben mit dem 3:1-Erfolg gegen St. Johann im Pongau den letzten Tabellenplatz abgegeben. Legionär Thomas Assiga (4.) und ein Doppelpack von Neuzugang Dominik Fessler (47./72.) schossen die Treffer für die Emser und beendeten so die Negativserie von sechs sieglosen Meisterschaftsspielen. Zweimal musste der Rettungswagen ins Stadion Herrenried wegen schlimmen Verletzungen kommen und beidemale hat es Hohenems-Kicker betroffen. Berkant Özmen erlitt nach einem Zusammenprall eine Gehirnerschüttterung und Matthias Brugger zog sich eine schwere Knieverletzung zu. Am Mittwoch folgt der Nachtrag gegen Schlusslicht Pinzgau/Saalfelden.

Regionalliga West 2018/2019

9. Runde

World-of-Jobs VfB Hohenems – TSV St. Johann/Pongau 3:1 (1:0)

Stadion Herrenried, 200 Zuschauer, SR Yilmaz Et (T)

Torfolge: 4. 1:0 Thomas Assiga, 47. 2:0 Dominik Fessler, 72. 3:0 Dominik Fessler, 86. 3:1 Manuel Waltl

Gelbe Karten: 20. Johannes Klammer (VfB), 27. Kadir Özkan (St. Johann/Pongau), 44. Seutcho (VfB), 70. Manuel Waltl (alle Foulspiel), 87. Beran (beide St. Johann/Pongau/SR-Kritik)

World-of-Jobs VfB Hohenems: Hobi; Bilgic (46. Özmen), Pernstich, Brugger, Seutcho; Johannes Klammer, Demir, Assiga, Wolfgang; Fessler, Kalkan (81. Gächter)

TSV St. Johann/Pongau: Dominik Waltl; Özkan, Vincetic (63. Ellmer), Grüll; Sreco, Sakan (75. Schwaighofer), Manuel Waltl, Wieser, Scherer (75. Djaferovic), Beran; Ajibade

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hohenems
  • VfB Hohenems bezahlt Heimsieg mit zwei schlimmen Verletzungen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen