AA

VEU will auch die Rheinhalle als Sieger verlassen

©Luggi Knobel
Bereits am Samstag steigt das zweite große Vorarlberger Eishockeyderby. Diesmal ist der Schauplatz die Rheinhalle in Lustenau.

Nach der Niederlage in Feldkirch sind die Unterländer sicher auf Revanche aus. Die Lampert Cracks hatten sich nach vier sieglosen Runden in der Meisterrunde den ersten vollen Erfolg geholt. Der 5:2 Sieg gegen den Erzrivalen war so gesehen wie ein Befreiungsschlag für die Montfortstädter.

Natürlich möchten die Feldkircher an diesen Erfolg anknüpfen. Das dies kein leichtes Unterfangen wird haben die bisherigen Leistungen der Lustenauer im Grunddruchgang und der Master Round gezeigt.

Vollständig kann die VEU weiterhin nicht antreten. Dennis Sticha ist in Nationalteameinsatz und Stefan Spannring fehlt weiterhin verletzungsbedingt. Dafür könnte Chris Harand, der am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft trainiert hat zum Einsatz kommen.

EHC Alge Elastic Lustenau – FBI VEU Feldkirch

Lustenau, Rheinhalle, Samstag 11.02.2017, 19:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU will auch die Rheinhalle als Sieger verlassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen