Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

VEU Feldkirch mit starker Vorstellung in Kitzbühel

©Luggi Knobel
Mit einem 6:1 Kantersieg gegen die Adler aus Kitzbühel beendet die VEU ihre Auswärtstournee in der Alps Hockey League.

Erstmals im Oktober wird die VEU am kommenden Dienstag in der heimatliche Vorarlberghalle auflaufen.

Im ersten Abschnitt begegneten sich die Teams auf Augenhöhe und mit offenem Visier. Von den Chancen mit einem leichten Plus für die Feldkircher. In der zwölften Spielminute nutzen die Montfortstädter einen defensiven Schnitzer der Adler zur Führung. Robin Soudek staubte nach Zuspiel von Dylan Stanley zum 1:0 ab. Mit diesem Spielstand wurden auch zum ersten Mal die Seiten gewechselt.

Ganz stark dann die Leistung der Zupancic Cracks im Mitteldrittel. In der vierten Minute des zweiten Abschnitts war es wieder Soudek der nachlegte und sich wiederum bei Stanley für die Vorlage bedankte. Zur Spielmitte erhöhte Daniel Fekete die Führung auf 3:0. Auch diesmal hatte Dylan Stanley mit dem letzten Pass seinen Schläger mit im Spiel. Kaum eine Minute später machte Robin Soudek seinen Hattrick perfekt und stellte auf 4:0. Jennes und Stanley mit seinem vierten Scorerpunkt hatten die Vorarbeit geleistet. Zwei Minuten später traf Jennes dann selbst und erzielte den fünften Volltreffer für die Feldkircher. Etwas mehr als zwei Minuten vor dem Seitenwechsel gelang der VEU in Unterzahl ein Konter den Kapitän Josi Riener erfolgreich abschloss. Die letzten beiden Minuten konnten die Adler dann in doppelter Überzahl agieren und drückten auf das erste Tor. Die Feldkircher stemmten sich dagegen und retteten sich bis zur Pausensirene erfolgreich.

Den Schlussabschnitt startete die VEU immer noch in doppelter Unterzahl. Die Feldkircher überstehen diese brenzlige Situation aber auch unbeschadet. Danach haben die Vorarlberger durchaus Chancen die Führung zu erhöhen. Auch zwei Powerplays können die Gäste nicht nutzen. Den Schlusspunkt setzten dann doch die Hausherren die ihr letztes Powerplay zum Ehrentreffer nutzen.

EC Kitzbühel  – VEU Feldkirch 1:6 (0:1,0:5,1:0)

Torfolge: 0:1 Soudek (12), 0:2 Soudek (24), 0:3 Fekete (30), 0:4 Soudek (31), 0:5 Jennes (33), 0:6 Riener (38 SH1), 1:6 Rosenlechner (60 PP1)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch mit starker Vorstellung in Kitzbühel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen