VEU Feldkirch hat gegen Steel Linz ein Sieg eingeplant

©vmh
Die Montfortstädter wollen gegen die Oberösterreicher voll Punkten.

Für die BEMER VEU Feldkirch geht es in der Alps Hockey League mit dem Heimspiel gegen die Steel Wings Linz in die nächste Runde. Die Linzer stehen nach sechs Spielen mit 5 Zählern in der Tabelle auf Platz 14. Die VEU liegt zwei Plätze dahinter, könnte aber bei einem vollen Erfolg über die Stahlstädter an diesen vorbeiziehen.

Die Feldkircher haderten in den letzten Partien mit der Effizienz in der Offensive. Diese gilt es unbedingt zu verbessern wenn man erfolgreich sein will. Dafür nicht gerade förderlich dürfte der verletzungsbedingte Ausfall von Stürmer Marcell Revesz sein. Die Verletzung die er sich im Auswärtsspiel in Jesenice zugezogen hat setzt den Ungarn voraussichtlich für 3 bis 6 Wochen außer Gefecht. Ob ein Ersatz verpflichtet wird ist noch offen.

Viel Arbeit also für Headcoach Michael Lampert, der bis auf den Ausfall des Stürmers mit der Nummer 17 aber auf den vollen Kader zurückgreifen kann.

Das Farmteam der Black Wings Linz die mit Headcoach Philipp Lukas einen langjährigen österreichischen Eishockeyprofi an der Bande stehen haben, der auch eine Saison den VEU Dress trug und damals neben dem heutigen VEU Manager Michael Lampert unter anderen mit Kevin Miehm, Rick Nasheim und Heimo Linder die Schlittschuhe schnürte.

Für die Linzer gab es in den bisherigen Begegnungen neben teils deutlichen Niederlagen zwei knappe Siege zu verbuchen.

Alps Hockey League; BEMER VEU Feldkirch – Steel Wings Linz

Feldkirch, Vorarlberghalle , Samstag 09.10.2021, 19:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch hat gegen Steel Linz ein Sieg eingeplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen