AA

VEU Feldkirch gastiert in Salzburg

Nur kurz konnten die Cracks der Nationalliga die Feiertage genießen. Schon am kommenden Samstag kommt es zur nächsten Runde in der laufenden Saison.

Die FBI VEU Feldkirch trifft dabei auf das Farmteam des EC Salzburg. Bisher blieben die Montfortstädter gegen die Jungbullen in beiden Aufeinandertreffen ungeschlagen.

 

Fünf Spieler der Salzburger (Mario Fischer, Dominique Heinrich, Daniel Mitterdorfer, Alexander Feichtner und Maximilian Isopp) holten mit der U20 Nationalmannschaft vergangenes Wochenende die Goldmedaille der U20 Weltmeisterschaft der Division II und fixierten damit den Aufstieg in die Weltelite des Junioreneishockeys. Auch Gruppengegner Ungarn waren mit Spielern aus Salzburg vertreten. Diese Belastung merkten wohl die jungen Cracks und verloren am Dienstag im Nationalligaspiel gegen Zeltweg gleich mit 0:9.

 

Die FBI VEU Feldkirch hat bisher gute Erinnerungen an die Salzburger. Gegen die Jungbullen wurde in der vierten Runde der erste Sieg (4:1) in der Saison 08/09 eingefahren und in der Vorarlberghalle gab es einen 4:2 Erfolg. In dieser Tonart soll es für die Mannschaft rund um Trainer Bernd Walch auch weitergehen. Leicht wird es nicht, denn nochmals werden sich die Salzburger nicht so leicht geschlagen geben wie in der letzten Runde.

 

Aktuelle Spielstände der 16. Runde der Nationalliga gibt es unter www.eishockey.at Wie immer bei Auswärtspartien der FBI VEU Feldkirch treffen sich die Fans im VEU Chat.

 

16. Runde Nationalliga
EC Salzburg – FBI VEU Feldkirch
Sa, 27.12.08, 19.30 Uhr, Eisarena Salzburg

 

Die Spiele der 15. Runde:
EK Zell am See – EHC Oberscheider Lustenau
Dornbirner EC – EV aicall Zeltweg
EHC Bregenzerwald – KSV Eishockeyclub
EC Red Bull Salzburg – FBI VEU Feldkirch

(Quelle: VEU)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch gastiert in Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen