AA

VEU Feldkirch gab sich keine Blöße

©Stiplovsek
Mit einem 5:1 Sieg gegen Kapfenberg startete die Lorenz Lift VEU Feldkirch ins Doppelwochenende.

Den Grundstein dazu legten die Feldkircher mit einer schnellen 2:0 Führung. Zuerst hatte Birnstill den KSV Goalie mit einem Schuss überrascht. Der Keeper war zwar noch dran, aus dem Handschuh sprang ihm aber die Scheibe ins Tor. Zwei Minuten später traf Kevin Puschnik im Powerplay auf Zuspiel von Winzig und Stanley. Trotzdem steckten die Kapfenberger nicht auf und belohnten sich kurz vor Drittelende mit dem Anschlusstreffer.

Im Mitteldrittel machte dann aber der Tabellenführer mit drei weiteren Treffern alles klar. Sven Grasböck machte dabei einen schönen Treffer zum 3:1. Kevin Puschnik und Dylan Stanley lieferten die Vorarbeit dazu. Die weiteren Tore erzielten Smail Samardzic und Kevin Essmann.

Bereits heute Sonntag um 18:00h geht es für die Lampert – Truppe mit dem Heimspiel gegen den EK Zell am See weiter. Gegen die Eisbären dürften es für die VEU wohl noch etwas schwerer werden die Punkte in Feldkirch zu behalten. Am Samstag hatten sie bis zuletzt die Wälder gefordert, mussten aber schlussendlich doch als Verlierer vom Dornbirner Eis.

Lorenz Lift VEU Feldkirch – KSV Eishockeyclub 5:1 (2:1, 3:0, 0:0)
Feldkirch, Vorarlberghalle, 1213 Zuschauer, Samstag 07.11.2015
Torfolge: 1:0 Birnstill (3), 2:0 Puschnik (5 PP1), 2:1 Konecny (19), 3:1 Grasböck (25), 4:1 Samardzic (32), 5:1 Essmann (35)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch gab sich keine Blöße
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen