VEU Feldkirch entwickelt sich zum "Riesentöter" - Caffi wehrt 60 (!) Schüsse ab

©vmh
Die Lampert-Mannen gewinnnen gegen RB Salzburg Juniors klar mit 4:1.

AHL: EC RB Juniors - Bemer VEU Feldkirch 1:4 (1:0, 0:2, 0:2); Torfolge: 14:23 1:0 N. Heigl, 20:42 1:1 Julian Payr, 27:25 1:2 Anton Trastasenkovs, 43:33 1:3 Lukas Kaider, 53:38 1:4 (PP) Marcell Revesz;

Die VEU Feldkirch ist im Vormarsch. Dritter Auswärtssieg in Folge für die Montfortstädter: Nach den Erfolgen gegen die Spitzenteams von den Rittner Buam (3:2) und EHC Lustenau (3:0) ging die VEU in Salzburg erneut als Sieger vom Eis. Dabei lag die VEU im Salzburger Volksgarten mit 0:1 zurück, ehe sich vier verschiedene Torschützen positiv in Szene setzten. Jetzt folgt am Samstag das vierte Auswärtsspiel der Feldkircher gegen den EC Bregenzerwald in Dornbirn (18.30 Uhr).

Nach knapp einem Monat Pause haben die Red Bull Hockey Juniors gegen das aufkommende Team des BEMER VEU Feldkirch eine 1:4 Niederlage hinnehmen müssen. Vor ihrer Pause konnten die Salzburger in den letzten elf Spielen immer punkten. Die VEU konnte indes ihren Siegeszug fortsetzen. Nach Siegen über Kitzbühel, Ritten und Lustenau legten sie nun den vierten Erfolg am Stück nach. Den besseren Start hatte aber noch Salzburg, das mit einer 1:0 Führung in die erste Pause gehen konnten. Ab diesem Zeitpunkt bissen sich die Gastgeber an Goalie Alex Caffi die Zähne aus, der mit unglaublichen 60 Saves brillierte. Die Vorarlberger nutzten ihre Chancen und feierten schließlich einen 4:1 Erfolg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch entwickelt sich zum "Riesentöter" - Caffi wehrt 60 (!) Schüsse ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen