AA

VEU Feldkirch empfängt die beste Offensive und Abwehr

©verein
Die Montfortstädter sind gegen den Tabellenführer Laibach klarer Außenseiter

Der Endspurt in der Home and Away Round in der Alps Hockey League geht für die VEU Feldkirch am Donnerstag mit dem Heimspiel gegen den überlegenen Tabellenführer Olimpija Ljubljana weiter.

Klar ist schon das der Sieger des Grunddurchgangs der Alps Hockey League aus Slowenien kommen wird. Noch steht allerdings noch nicht endgültig fest welcher der beiden slowenischen Clubs es sein wird, denn noch hat Jesenice die theoretische Chance die Drachen aus Laibach doch noch abzufangen. Dazu wäre aber auch Schützenhilfe aus Feldkirch notwendig.

Laibach trachtet sicher danach möglichst schnell den Tabellenplatz 1 abzusichern um sich bis zu einem möglichen Finale das Heimrecht zu sichern. Ein voller Erfolg gegen die VEU und dieses Ziel dürfte erreicht sein. Die Slowenen sind natürlich auch im Spiel gegen die Feldkircher der Haushohe Favorit.

Die VEU Cracks gehen nach dem Heimsieg gegen Cortina mit einem Erfolgserlebnis in die Partie gegen die Drachen und möchten auch dem Meister von 2019 ein Bein stellen. Ein sehr schwieriges Unterfangen. Um gegen die Topmannschaft aus der slowenischen Metropole Punkte zu holen, muss wirklich alles passen. Mit 163 Toren hat die Offensive der Slowenen über 20 Tore mehr erzielt, als jedes andere Team der Liga. Aber auch die stärkste Defensive der Liga kommt aus Laibach. Nur 57 Gegentreffer stehen in 28 Spielen zu Buche, das sind fast Fussballverhältnisse. Zusammen gibt das eine unglaubliche Tordifferenz von 106 Toren. Bleibt das so, dann ist der Ligarekord von Lokalrivale Jesenice aus der Saison 2017/2018 Geschichte.

Für die VEU geht der Kampf um einen Fixplatz im Pre Playoff weiter. Acht Punkte Vorsprung auf den 13 der Tabelle, die Fassa Falcons klingt zwar auf den ersten Blick beruhigend, dennoch sind die Lampertcracks noch nicht durch. Entscheidend werden wohl die direkten Duelle gegen die Falken. Verzichten muss Headcoach Michael Lampert auf Yannik Lebeda, der mit einer Oberkörperverletzung ausfällt.

Auch der „Gameday Service“ der VEU Gastro steht für das leibliche Wohl der Fans  wieder zur Verfügung. Bestellungen unter +43 664 8764056

VEU Feldkirch – HK SZ Olimpija Ljubljana

Feldkirch, Vorarlberghalle , Donnerstag 11.03.2021, 19:30h

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch empfängt die beste Offensive und Abwehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen